Apfelkuchen

Wenn man schon so viele Äpfel hat, muss man ja auch was daraus zaubern. Bei uns gab es gestern Russischen Apfelkuchen. Das Rezept bekam ich Ende letzten Jahres von einer Freundin. Ich liebe Rührkuchen, und dieser Kuchen hat nicht nur eine wunderbar lockere Struktur, sondern auch noch saftige Apfelstückchen und knackige Haselnüsse. Was will man mehr...?


Rezept:

250 g Butter
220 g Zucker
4 Eier
4-5 Äpfel
4 EL Weinbrand/Brandy/Rum
1 P. Vanillezucker
200 g Mehl
1 P. Backpulver
200 g gehackte Haselnüsse
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt

Äpfel schälen und würfeln, im Alkohol marinieren. In der Zwischenzeit Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen, übrige Zutaten hinzufügen. Zum Schluss die Äpfel unterheben. In eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Form füllen und bei 200 °C ca. 1 Stunde backen.

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Das Rezept werde ich morgen ausprobieren und Dir mitteilen, ob mir der Kuchen gelungen ist.
Liebe Grüße von Smaragd

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache