Montag, 27. Oktober 2008

Noch mehr Verpackungen

Da meine Verpackungen auf große Resonanz gestoßen sind, war ich am Wochenende fleißig und habe noch mehr Schachteln gefaltet.

Diese Verpackungen hier habe ich heute an Bärbel geschickt.


Ich bekam dafür von ihr diesen wunderschönen grünen Kettenanhänger in Form eines Sterns:


Die Päckchen auf dem nächsten Bild sind für Biene, die mir dafür ein Willkommens-Schild aus Holz anfertigt, auf das ich mich schon sehr freue. Ich hoffe, die Schachteln gefallen ihr!


Diese hier sind noch zu haben.

Freitag, 24. Oktober 2008

Verpackungen

Diese Verpackungen aus Papier bzw. Karton eignen sich sehr gut als Verpackungen für kleine Geschenke, wie z. B. Seife oder Schmuck. Alle sind mit Schleifenband und einem kleinen Anhänger oder Sticker verziert. Natürlich kann man die Päckchen auch aus neutralem oder gemustertem Papier herstellen und sie z. B. zum Geburtstag verschenken...

Die Taschen sind ca. 9 cm breit und ca. 10 cm hoch.

Die langen Päckchen haben die Maße 12x15 cm.

Die kleinen Päckchen sind 9x9 cm groß.

Die Etuis haben eine Gesamtlänge von 17 cm.

Diese Schachtel hier ist 9x9 cm groß, ich kann sie aber auch ohne Probleme größer oder kleiner herstellen.

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Oktoberseifen

Hier meine neusten Seifen, die im Monat Oktober entstanden sind:


Oben eine Mango-Seife mit pflegender Sheabutter, Mangobutter und Lanolin.
Unten eine Konfettiseife, die nach einer "Schlittenfahrt" duftet - süß mit leichtem Pfefferminzaroma.

Das hier ist ein Seifchen, das nach Vanilla-Caramel duftet und mit Anattosamen gefärbt wurde.

Hier eine meiner Lieblingsseifen. Die grüne Schicht enthält pürierte Gartenkräuter und grüne Tonerde, und sie duftet nach einer Mischung ätherischer Kräuteröle mit etwas Blutorange.

Eine Mandel-Quark-Seife habe ich auch noch gesiedet - mit viel Quark, Honig, Mandelmus, Mandel- und Haselnussöl und einem Duft nach Mandelbiscuit. Durch das enthaltene Nussöl ist die Seife sehr weich, was man auch auf dem Foto sehen kann. Einige Wochen an der Luft sollten sie aber soweit aushärten lassen, dass ich sie vielleicht vor Weihnachten noch anwaschen kann :-)

Montag, 20. Oktober 2008

Gestricktes und Gefilztes

An dieser Stelle möchte ich zeigen, was in den letzten Tagen in der Abteilung Strick und Filz entstanden ist.

Ich habe einen schönen, kuscheligen Schal gestrickt, den ich an meinen Opa verschenken werde (die Farben sind meiner Ansicht nach sehr männertauglich :-):


Hier noch mal im Detail. Die Wolle ließ sich aufgrund der sehr unterschiedlichen Fadendicke nicht so ganz einfach verstricken, und da ich das Stricken erst kürzlich gelernt habe, hab' ich mich hier auf rechte Maschen beschränkt.


Vor ein paar Tagen sind ein paar Filzflächen entstanden, aus denen ich Blütenblätter für eine Ansteckblüte schneiden werde.

Und 2 Täschchen-Rohlinge habe ich auch noch gefilzt:


Sie warten noch auf Innenfutter und Reißverschluss, dann werden sie bestickt und wandern vermutlich in das Nikolausüberraschungspäckchen oder den Adventskalender für mein Wichtelkind aus dem Kreativtauschforum...

Tausch-Schätze

Für meine Bademuffins aus dem letzten Post habe ich diese beiden Jahreszeitenpüppchen von Heike bekommen:

Dann habe ich noch mit Susi (Ringeline) Hundekekse und Badekram gegen 2 Gläser superleckere Hagebutten-Apfel-Marmelade getauscht:


Und ein weiteres Tauschpäckchen kam Ende letzter Woche, und zwar von Manuela, die mir für die Strickpuschen und die Badesachen aus dem vorvorletzten Post einen ganz tollen Wäscheklammerbeutel, 3 Lebkuchenmännchen und noch 2 Tilda-Herzen sowie 2 Tilda-Anhänger geschickt hat:


Es macht immer wieder Spaß, zu tauschen!!! Die nächsten Verhandlungen laufen bereits :-)

Samstag, 18. Oktober 2008

Bademuffins

Gestern habe ich für einen Tausch mit Heike Bademuffins hergestellt. Sehen sie nicht lecker aus?

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Fallgrube

Unsere Feuersalamander scheinen auf der Suche nach einem Winterquartier zu sein - heute fanden wir jedenfalls 12 Stück von ihnen in unserer Baugrube!

Ich sammelte sie alle ein


und trug sie zu unserer Gartenmauer, in der sie einer nach dem anderen verschwanden:



Hier noch 2 Nahaufnahmen von den hübschen Tierchen:



Nachtrag:
Heute saßen schon wieder 14 Feuersalamander in der Grube... keine Ahnung, ob es dieselben waren. Bald wird das Loch zugeschüttet, dann suchen sie sich hoffentlich einen günstigen Unterschlupf.

Nachtrag 2:
Der bisherige REkord steht bei 35 Feuersalamandern, die zeitgleich in der Grube saßen - natürlich haben wir alle gerettet... :-)

gestricktfilzte Puschen

Vor einiger Zeit hatte ich mir das Buch "Hausschuhe stricken und verfilzen" gekauft. Hier nun die ersten Exemplare selbst gestrickter und in der Waschmaschine gefilzter Puschen:


Die roten habe ich für mich gemacht und sie vorn deshalb eher schmal gestrickt. Die blauen Exemplare können gern getauscht werden. Die kleinen haben Größe 26, und die großen haben Größe 39 und sind mit Silberfaden bestickt:

Die Unterseite der Puschen habe ich mit Latexmilch versehen, damit sie rutschfest sind.

Ein weiteres Paar gestreifter Puschen in Herbstfarben habe ich für einen Tausch mit Manuela gestrickt, leider hatte ich vergessen, sie zu fotografieren, bevor ich sie verschickt habe. Manuela hat mir aber netterweise erlaubt, ihr Foto hier zu zeigen:

http://3.bp.blogspot.com/_cukdPAvGn00/SPWrY87c8UI/AAAAAAAAAbI/As99xSqKaI4/s320/PA150580web.jpg

Hier noch ein Foto mit dem blauen Paar vor dem Waschen und dem roten nach dem Waschen - man glaubt kaum, dass beide Paare nach dem Waschen dieselbe Größe haben!

Freitag, 10. Oktober 2008

Getauscht

Heute habe ich mich wie an Weihnachten gefühlt, als die Post kam: 3 Päckchen!!! 2 davon mit Tauschsachen...

Zuerst ein Päckchen von Judith mit 2 Paar Söckchen für Konstantin und einem ganz tollen Haarband für kühle Tage. Es ist schön kuschelig und trägt sich sehr angenehm:


Und hier noch zusammen mit den Söckchen:


Liebe Judith, vielen Dank dafür!!!

Das zweite Tauschpäckchen kam von Fee. Von ihr habe ich mir ein Paar Ohrringe und eine Kette mit Anhänger gewünscht:


Der Schmuck ist nicht nur wunderschön, sondern war auch noch total liebevoll verpackt:


Ich finde Fees Schmuck einfach hinreißend, zu bewundern ist er hier
Fee bekommt von mir ein Päckchen mit Badekugeln und -muffins, einer Körpercreme und einem Lippenpflegestift:


Bereits gestern kam ein weiteres Tauschpäckchen von Bärbel (Lillibelle) an. Im Tausch gegen Badebomben bekam ich eine Ringelmütze. Foto reiche ich noch nach.

Noch einen Tausch kann ich vermelden, und zwar mit Sabine. Bereits vor einigen Wochen hatte ich ihr ein Wellness-Päckchen geschickt, und dafür hat sie mir eine hübsche Tasche gestrickfilzt:

Dabei lag ein Beutel mit grünen und blauen Glasperlen (auf dem Foto rechts unten), aus denen ich mir noch einen Verschluss sowie einen Anhänger basteln werde.

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Pleiten, Pech und Pannen

Ich habe beschlossen, dass meine Seifchen - was Form und Farbe angeht - ruhig etwas "mutiger" sein könnten. Gesagt, getan - vor einigen Tagen kamen eine Ladung Pigmente von knallrot bis neongrün sowie einige neue Formen an. Einen Seifenstempel habe ich mir auch geleistet:



Gestern nun sollten die neuen Formen eingeweiht werden. Ich wollte eine dreifarbige Seife in weiß-rosa-rot mit Duft nach "Kirschgarten" machen. Leider hat das Duftöl den Seifenleim mal wieder derart schnell andicken lassen, dass ich die Masse zwar noch im Schweinsgalopp dreiteilen und färben konnte, aber leider haben sich die Massen in den Formen dann nicht richtig verbunden:


Nun ja, nach dem Ausformen sehen sie leider auch nicht besser aus. Die werde ich wohl alle selbst verbrauchen müssen :-(


Die Farben waren eigentlich auch anders geplant. Das Gelb rechts oben entstand durch eine heftige Gelphase, und das Orange links oben sollte eigentlich Rot werden - die Farbe heißt schließlich "Fire"...

Aus lauter Frust habe ich im Anschluss gleich noch eine zweite Seife angerührt. War wohl nicht mein Tag, denn auch der Blaue Ritter ist megaschnell angedickt, und aus der geplanten Marmorierung wurde nichts. Sieht aber dennoch ganz hübsch aus, finde ich:


Wie die lila Pünktchen entstanden sind, ist mir zwar schleierhaft, aber nichtdestotrotz finde ich sie trotzdem noch ganz gelungen! Die Seife duftet übrigens "männlich" nach einem Nachbau von "Armani Code".

Montag, 6. Oktober 2008

Blumenkarten

Heute Vormittag entstanden ein paar neue Grußkarten. Die Blumenfotos habe ich letztes Jahr in meinem Garten gemacht. Hier einige davon:


Ein paar von den Karten will ich ins Wanderpaket packen, oder vielleicht mag sie ja vorher jemand eintauschen :-)

Samstag, 4. Oktober 2008

Apfelkuchen

Wenn man schon so viele Äpfel hat, muss man ja auch was daraus zaubern. Bei uns gab es gestern Russischen Apfelkuchen. Das Rezept bekam ich Ende letzten Jahres von einer Freundin. Ich liebe Rührkuchen, und dieser Kuchen hat nicht nur eine wunderbar lockere Struktur, sondern auch noch saftige Apfelstückchen und knackige Haselnüsse. Was will man mehr...?


Rezept:

250 g Butter
220 g Zucker
4 Eier
4-5 Äpfel
4 EL Weinbrand/Brandy/Rum
1 P. Vanillezucker
200 g Mehl
1 P. Backpulver
200 g gehackte Haselnüsse
2 EL Kakaopulver
1 TL Zimt

Äpfel schälen und würfeln, im Alkohol marinieren. In der Zwischenzeit Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen, übrige Zutaten hinzufügen. Zum Schluss die Äpfel unterheben. In eine gefettete und mit Semmelmehl ausgestreute Form füllen und bei 200 °C ca. 1 Stunde backen.

Freitag, 3. Oktober 2008

Mein Garten im Oktober

Inzwischen sind die meisten Beete schon abgeerntet. Zum Unkrautrupfen bin ich leider noch nicht gekommen, aber wenigstens sieht es dadurch immer noch grün aus :-)

Tomaten gibt es immer noch reichlich.

Auch Salat könnten wir jeden Tag essen.

Der Radicchio sieht richtig dekorativ aus, finde ich!

Die Agastache "Firebird" (links) und "Apricot Sunrise" (rechts) sehen nicht nur in der Vase hübsch aus, sondern schmecken frisch oder getrocknet auch als Tee ausgezeichnet.


Hier haben wir die "Lila Luzie", eine wunderhübsche Chili, deren Früchte hier in verschiedenen Reifestadien zu sehen sind.

Die Bonsai-Chili ist so dekorativ, dass sie im Haus überwintern darf.

Charles Austin, schön wie immer.

Auch die Hagebutten einer meiner Hecken-Wildrosen haben ihren Reiz.