Frankensteins Braut

So wollte ich diese Seife zuerst nennen. Eigentlich sollte sie ganz dunkel werden, aber das lila Farbpigment ist mal wieder irgendwo im Seifen-Nirwana verschwunden... so ist sie also "nur" dreifarbig - das gelbe ist der ungefärbte Seifenleim, der rote Teil enthält die Pigmente Blütenorange und Fire, und der graue Teil wurde mit schwarzer Tonerde gefärbt. Beduftet wurde sie mit dem Parfümöl Frank'n Myrrh. Das duftet süß, würzig, beruhigend... Daraus habe ich auch den Namen abgeleitet :-)


Diese Seife wurde nur mit ganz besonderen, hochwertigen und pflegenden Ölen gesiedet: Olivenöl (40%), Babassuöl (20%), Sheabutter (20%) und Avocadoöl (4%). Na gut, etwas schnödes Sonnenblumenöl ist auch drin, aber nur ganz wenig :-)

Kommentare

enjoy hat gesagt…
Sie sieht wunderschön aus ;-) ich würde dich ausserdem gerne zum Lavendelwichteln einladen:

http://lavendelwichteln.blogspot.com/
beemybear hat gesagt…
Wunderwunderschön! Bin total begeistert.
lg
Sabine
Lana_Phönixfeder hat gesagt…
Hallo Süße,

meine Güte du machst ja letzter Zeit Akkord. Uns soooo vielseitige Dinge. Seifen sieden, filzen, Kosmetik, Stricken,........

Boah, das würd ich auch gerne alles können.

Es grüßt dich ganz lieb Myri
PS: Stoffe sind noch nicht da. Müßten aber ganz bald kommen....
Topaz hat gesagt…
Ja, habe gerade eine kreative Phase (und viel Zeit), das muss ich doch nutzen *gg* Außerdem müssen die Seifen ja eine Weile reifen, so dass ich jetzt schon für Weihnachten produziere!
LG Nicole

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache