Freitag, 28. August 2009

Blog-Verlosung

Anfang September wird mein Sohn 2 Jahre alt - und mein Blog 1 Jahr! Das möchte ich gern mit euch feiern, und starte deshalb eine kleine Verlosung. Morgen fahre ich für eine Woche in den Urlaub, und wenn ich wiederkomme, wird ausgelost: also am 6. September 2009.

Folgende Preise verlose ich:

1. Preis: ein roter Wellenmusterschal aus einem Schurwolle-Leinen-Gemisch:


2. Preis: NEIN nicht diesen Seifenkorb *gg* sondern zwei Stück Seife nach Wahl!


3. Preis: diese 3 Filzherzchen in Meeresfarben


Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr mir nur einen netten Kommentar auf diesen Post hinterlassen :-) Ich habe ja die Hoffnung, dass sich dadurch auch mal ein paar stille Mitleserinnen outen *gg*

Liebe Grüße von

Donnerstag, 27. August 2009

Nunofilzschal

Hier ein paar Bilder von einem Schal in Nunofilz-Technik, den ich heute gefilzt habe. Als Vorbild diente mir der wunderschöne Schal von Meike.


Der Schal ist 1,80 m lang und 45 cm breit und besteht aus Pongé-Seide mit einer aufgefilzten Blumenranke. An den Seiten endet er jeweils mit einer Blüte.



Liebe Grüße von

Puschenparade

Grittli hat sich Strickfilzpuschen von mir gewünscht und macht mir dafür Perlenschmuck. Ich freue mich schon so darauf... *hüpf*


Die Farben und das Design hat sie sich selbst ausgesucht. Strickfilzpuschen stricken macht viel Spaß und dauert auch nicht sooo furchtbar lang, da man sie mit dicker Wolle und dicken Nadeln strickt.


Nach dem Stricken kommen sie in die Waschmaschine, wo sie verfilzen. Anschließend habe ich mit kontrastfarbener Wolle die Punkte aufgefilzt und sie noch einmal kurz gewaschen.


Strickfilzpuschen halten die Füße angenehm warm. Ich selbst trage sie auch im Sommer, da wir ein altes Haus mit Parkettfußboden haben und ich sonst schnell kalte Füße bekomme :-)

Liebe Grüße von

Mittwoch, 26. August 2009

Ringelblumensalbe

Es gibt viele Rezepte für Ringelblumensalbe. Hier ein ganz einfaches Rezept zum ausprobieren, auf Basis von Olivenöl und Bienenwachs:

Eine große Handvoll Ringelblumenblüten (getrocknet: ca. 25 g, frisch: ca. 50 g) zusammen mit 250 ml Olivenöl erhitzen. Nicht kochen! Einen Tag ziehen lassen. Dann durch ein Tuch abseihen und ausdrücken. 20 g Bienenwachs schmelzen und mit dem Olivenöl verrühren. In kleine Döschen füllen und vor dem Verschließen abkühlen lassen.


Ringelblumensalbe hilft bei trockner Haut, kleineren Verletzungen, Schnittwunden, Prellungen aber auch bei leichtem Sonnenbrand. Man kann sie gegen trockene Lippen verwenden oder als reichhaltige Handcreme.

Hier habe ich getrocknete Ringelblumenblüten in Olivenöl eingelegt. Ich möchte das Öl für eine Ringelblumenseife verwenden, die ich für einen Tausch herstelle. Unbeduftet, ganz mild und für allergiegeplagte Kinder geeignet!


Liebe Grüße von

Sonntag, 23. August 2009

Stulpen "Ophelia"

Diese Stulpen sind letztens fertig geworden und gleich ins Frühlings-Wanderpaket umgezogen :-)

Gestrickt aus Wockenwolle von Dibadu im Farbton "Ophelia".
Nadelstärke 2,5, Pfauenfeder-Muster.

Liebe Grüße von

Freitag, 21. August 2009

Süße Träume!

Diese Seife duftet süß und beruhigend nach "Hafer, Milch & Honig". Blau soll ja eine entspannende Wirkung haben, und mit ihrer Überfettung von 10% ist die Seife somit bestens für ein Bad vor dem Schlafengehen geeignet. Sie pflegt mit Sheabutter und viel Mascarpone.


Das Etikett habe ich ebenfalls mit einer der Zeichnungen von Lisken gestaltet. Hier zeige ich euch mal alle Zeichnungen, die ich von ihr bekommen habe - sind sie nicht hübsch?


Von Grittli bekomme ich noch 10 weitere Zeichnungen, die ich dann natürlich auch hier zeige :-)

Mittwoch, 19. August 2009

Rosenseife

Da von meiner letzten Rosenseife nur noch ein Stück da ist, habe ich neue gemacht. Das verwendete Pigment "Dark Pink" hat hier seinem Namen mal wieder alle Ehre gemacht, aber die Farbe passt perfekt zu den neuen Banderolen.


Ich habe nämlich im Kreativtauschforum nach begabten Zeichnerinnen gesucht, die mir verschiedene Banderolen entwerfen können. Diese hier ist von Lisken. Sobald die Zeichnungen alle bei mir sind, zeige ich sie hier auch noch mal.

Dienstag, 18. August 2009

Filz-Herzchen

Diese Herzchen aus Filz hat sich Calines von mir gewünscht. Sie näht dafür Organzabeutelchen für meine Seifen.

Sonntag, 16. August 2009

Verpackt!


In den letzten Tagen habe ich mal einige meiner Seifen verpackt. Man glaubt kaum, wie zeitaufwändig das ist. Seifen versäubern, Etiketten entwerfen, ausdrucken und um die Seifen legen, Zellglas schneiden und falten. Aber das Ergebnis sieht nun mal viel schöner aus als so ein "nacktes" Seifchen.

Donnerstag, 13. August 2009

Milkweed in rosa

Die letzten Tage habe ich jede freie Minute an diesem Lace-Tuch gestrickt. Irgendwie wollte ich es endlich fertig haben :-) Obwohl das Tuch etwas kleiner ist als das Ishbel-Tuch und das Muster einfacher ist, habe ich länger dafür gebraucht. Oder bilde ich mir das nur ein?


Material: Lace Merino von 100purewool (gekauft hier) im Farbton Tepid Rose
Nadelstärke: 4
Gewicht: 40 g
Maße: ca. 145 x 45 cm

Mittwoch, 12. August 2009

Gefilztes in rot

Dieses Dekoherz zum füllen ist für einen Tausch mit Julia entstanden. Es hat einen Henkel zum Aufhängen. Außerdem bekommt Julia noch 3 rosa und 3 rote Blumen und eine Gärtnerseife. Dafür näht sie mir 2 Shirts für Konstantin. Den Stoff dafür habe ich schon ausgesucht und bestellt.

Dienstag, 11. August 2009

Mal wieder...

... ein Seifchen für die Herren der Schöpfung. Bei der Namensfindung meiner Seifen bin ich immer extrem unkreativ und greife meist auf den Namen des verwendeten Parfümöls zurück *schäm*


10% Kakaobutter und Bio-Joghurt pflegen auch Männerhände. Und duften tut das Seifchen männlich-frisch nach den PÖs Men's Musk und Exotic Seawind.

Montag, 10. August 2009

Ishbel

Tadaaa, hier ist es, mein Ishbel-Tuch. Und obwohl ich bereits in der 2. Musterzeile durcheinander geraten bin, und das Muster einfach nach Gutdünken weiter gestrickt habe, ist es - bis auf ein paar kleine Abweichungen vom Original *gg* - gut gelungen. Das Tuch ist 1,50 m breit und ca. 55 cm hoch.


Gestrickt aus einem Lace-Garn von Dibadu mit dem schönen Namen "Violetta" und Nadelstärke 4. Das Garn ist nicht einheitlich violett, sondern weist ganz unterschiedliche Farbnuancen auf:


Für mein allererstes Lace-Tuch ist es gut gelungen, finde ich. Und es hat soviel Spaß gemacht, dass ich schon das zweite auf den Nadeln habe (diesmal ein Milkweed-Tuch, das scheint mir etwas einfacher zu stricken zu sein).

Freitag, 7. August 2009

Tolle Wolle

Und so kurz vor dem Wochenende zeige ich euch noch ein paar Fotos von meinen neuen Wollschätzen - hier bestellt. Alles 100% Merino Lace, traumhaft weich und fein. Natürlich nicht für Socken (die ich sowieso nicht gern stricke, hihi) sondern für Schals, Tücher, Stulpen.


Derzeit stricke ich an einem Ishbel-Tuch, das ich derzeit bereits in verschiedenen Blogs bewundern durfte. Das ist mein allererstes Lace-Projekt, und ich glaube, ich habe schon zig Fehler drin... aber da ich es für den Eigenbedarf stricke, ist das ja nicht sooo schlimm *gg*


Sind die Farben nicht toll? Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche ich am schönsten finde. Vielleicht die Brauntöne auf dem unteren Bild in der Mitte? Oder den zarten Rosaton links daneben? Welchen Strang findet ihr am schönsten?

Traumfilzschal von Meike

Schaut mal, was ich gestern bekommen habe:



Einen traumhaften gefilzten Schal von Meike (die sich von mir dafür eine Seifentorte gewünscht hat, die schon auf dem Weg zu ihr ist). Ich bin total begeistert von diesem zarten Teil. Heute Abend gehen wir aus, und mein Mann meinte, da könne ich den Schal ja gleich tragen. Wenn mein Mann sowas schon mal sagt, werde ich das auch tun :-)

So sieht der Schal angezogen aus:


Und diesen niedlichen Anhänger hat Meike mir auch noch mitgeschickt - hab' vielen Dank dafür *umärmel*

Donnerstag, 6. August 2009

Lemongrass-Limette

Manchmal sind die einfachen Sachen die besten. In dieser Seife habe ich 5 einfache Öle und Fette verarbeitet, außerdem noch etwas Pigment für die Optik und ätherische Öle für den Duft. Vom Ergebnis bin ich total begeistert: ein schönes, festes Seifchen mit einem wunderbar frischen Duft! Gerade richtig für den Sommer!


Aufgrund der einfachen Rezeptur ist es auch für Anfängerinnen zum Nachsieden geeignet, daher hier das Rezept:

250 g Kokosfett
250 g Olivenöl
250 g Palmöl
150 g Rapsöl
50 g grünes Avocadoöl

Wasser und NaOH mit dem Seifenrechner bitte selbst ausrechnen.

Beduftet mit den ätherischen Ölen von Lemongrass und Limette, und gefärbt mit Maigrün.

Mittwoch, 5. August 2009

Stulpen "Indische Gewürze"

Diese Stulpen sind für Roxy. Gestrickt habe ich sie aus einem handgefärbten Garn von Dornröschen-Wolle im Farbton "Indische Gewürze". Sie sind nach Wunsch extra groß und lang gestrickt!


Roxy hat mir dafür eine wunderschöne Tasche in apfelgrün und rot genäht, die ich bereits vor einer Woche bekommen habe:

Dienstag, 4. August 2009

White Coffee

Hier haben wir mal wieder ein wunderbares Beispiel für das geheimnisvolle Eigenleben der Parfümöle. Bei dieser Seife habe ich zwei Düfte verwendet (Kaffee und Honigmilch), die laut Angaben des Herstellers die Seife definitiv dunkelbraun färben. Ah ja.


Nicht, dass sie mir nicht trotzdem gefällt - ein (fast) schneeweißes Seifchen mit einem superleckeren Duft nach Kaffee mit süßer Milch - ich könnte den ganzen Tag meine Nase dran halten *gg*

Montag, 3. August 2009

Stulpen "Fliederstrauß"

Ein neues Paar Stulpen aus Dornröschen-Sockenwolle im Farbton "Fliederstrauß". Gestrickt mit Nadelstärke 2,5 und Anschlag 60 Maschen im Pfauenfeder-Muster.

Sonntag, 2. August 2009