Sonntag, 27. Juni 2010

Rosen in meinem Garten

Ursprünglich war das hier ja mal als Kreativ- und Gartenblog gedacht. Nun habe ich festgestellt, dass ich schon lange keine Gartenbilder gezeigt habe - und da kreativtechnisch im Moment vieles halbfertig aber noch nicht vorzeigereif ist, möchte ich euch heute mal einige der wunderschönen Rosen in meinem Garten zeigen. Sie haben den harten Winter alle mehr oder weniger gut überstanden, obwohl sie erst 3 Jahre stehen, ich sie nicht geschützt hatte und wir über längere Zeit -20 Grad hatten. Vielleicht liegt es daran, dass ich ausschließlich sogenannte "Alte Rosen" gepflanzt habe, zusammen mit ein paar englischen Austin-Rosen, die alle herrlich duften. Zu letzteren gehört auch die folgende Rose:


Graham Thomas - eine wunderschöne Farbe (obwohl ich Gelb und Orange nur im Gemüsegarten dulde) und ein umwerfender Duft!


Königin von Dänemark - sie hat nur mittelgroße, dafür aber sehr viele Blüten mit einer wunderbaren Form.


Félicité Parmentier sieht ähnlich aus wie die Königin von Dänemark, ist aber etwas heller und hat deutlich kleinere Blüten.

Louise Odier - schalenförmige Blüten mit fantastischem Duft!


Madame Hardy - weiße, gefüllte Blüten mit einem grünen "Auge". Ich habe mehrere weiße Rosen im Garten, die immer als erste blühen!


Boule de Neige ist eine weitere weiße Rose, deren Knospen rosa Ränder haben.

Reine des Violettes - einer der Rambler am Rosenbogen, mit tief dunkelrot-violetten Blüten.


Rosa alba suaveolens - eine sehr alte Rose, die vermutlich schon zu Zeiten der Römer kultiviert wurde. Bildet schöne Hagebutten, ist sehr gesund und wüchsig.


Versicolor, auch Rosa Mundi genannt. Die älteste gestreifte Rose (16. Jh.), aus der viele andere gestreiften Sorten gekreuzt wurden.


William Lobb - Blüten mit einer samtigen, tiefroten Farbe. Sie gehört zur Gattung der Moosrosen


Winchester Cathedral - eine Austin-Rose mit schönem, dunkelgrünen Laub und hübschen gefüllten Blüten, die einige rosa Flecken zeigen.

Und zu guter Letzt noch eine der vielen Wildrosen in meinem Garten, die trotz ihrer einfachen Blüten einen ganz eigenen Reiz haben:


Liebe Grüße von

Mittwoch, 23. Juni 2010

Blumige Tuchverschlüsse

... hat sich Rankhilfe aus dem KTF gewünscht und schickt mir dafür süße Kopfbedeckungen für kleine Mäuse :-)


Diese Blüten habe ich für sie gefilzt, mit extra langem und dünnem Stiel, den man durch die Maschen fädeln und verknoten kann.



Liebe Grüße von

Montag, 21. Juni 2010

Kunterbunt


... ist dieser Filzblütenstrauß, den ich am Samstag hergestellt habe. Da stecken einige Stunden Arbeit drin, aber das Ergebnis spricht doch für sich, oder? Die meisten der Blüten sind für einen Tausch mit Gaby - ich bekomme dafür von ihr 2 Paar neue Lederpuschen für meinen Sohn.


Außerdem sind an diesem kinder- und männerfreien Samstag noch 2 Windlichter und 1 passende Filzblüte in grau-weiß für Julie entstanden, die sich diese Farbkombination gewünscht hatte und mir dafür 2x Wunder-Fußcreme schickt.


Liebe Grüße von

Samstag, 12. Juni 2010

Filziges in Gelb-Orange

Diese Windlichthüllen sind für einen Tausch mit Julie, die mir dafür ein kleines Wellnesspäckchen schickt *freu*


Ein paar dreilagige Blüten sind bei dieser Gelegenheit auch noch entstanden.
Leider mag meine Kamera die Farben nicht, oder ich bin zu doof zum Fotografieren... :-/
Die Hüllen sind jedenfalls zweifarbig gelb und orange, was man hier leider gar nicht sehen kann.


Liebe Grüße von

Donnerstag, 10. Juni 2010

Gescrapptes Fotoalbum

Dieses Fotoalbum habe ich für einen Tausch mit Zaunkönigin hergestellt. Gar nicht so einfach, ein Fotoalbum zu gestalten, wenn man nicht weiß, was für Fotos später reinkommen. Aber es hat mir trotzdem sehr viel Spaß gemacht, und ich hoffe, dass es Gaby (bzw. ihrer Tochter) gefällt!


Hier ein paar wenige der Innenseiten. Jede Doppelseite wurde jeweils passend mit Papieren und Embellishments gestaltet.


Liebe Grüße von

Dienstag, 8. Juni 2010

Töpferkurs - die Ausbeute

Nun ist mein Töpferkurs leider schon wieder zu Ende - gestern durften wir die letzten gebrannten Sachen abholen. Aber der nächste Kurs ab September ist schon gebucht :-)

Hier die Ausbeute der letzten Kursstunden:

2 Fischli-Schalen für das Badezimmer - eine mit Löchern (Seifenschale) und eine ohne (für Krimskrams)


Geschenkanhänger in verschiedenen Formen und Farben:


Duftsteine - die Mitte ist unglasiert, da hinein tröpfelt man ein ätherisches Öl nach Wahl und stellt den Duftstein dann auf das Fensterbrett oder auf die Heizung, und bald verbreitet sich der Duft im ganzen Raum :-)


2 kleine Töpfchen, die ich mit Engobe bemalt habe.


Ein mittelgroßes Lichtgefäß - das sollte eigentlich ein Häuschen werden, aber leider ist das Dach abgefallen :-)


Diverse Pilze - auf dem Foto sehen die beiden Pilze links und rechts klein aus, aber in echt haben sie einen Hutdurchmesser von 15 cm und wiegen 850 bzw. 650 Gramm.


Noch ein kleinerer Pilz, in einer anderen Farbe glasiert und aus weißem Ton (der Stiel ist unglasiert).


Eine Spitztüte (die eigentlich das Dach vom Lichtgefäß weiter oben werden sollte...). Vermutlich werde ich sie irgendwo im Garten drapieren und eine Fetthenne reinsetzen.


Ein Teelichthalter mit Marienkäfer


Die Farbauswahl im Kurs war leider begrenzt - man merkt, dass die Kursleiterin Natur- und Brauntöne bevorzugt. Für den nächsten Kurs werde ich mir vermutlich selbst einige Töpfchen mit Glasur kaufen, um auch mal was anderes ausprobieren zu können.

Welches Teil gefällt euch am besten? Meine Favoriten sind ja auf jeden Fall die Pilze :-)

Liebe Grüße von