Freitag, 27. August 2010

Es wird Herbst...


... und das Kind braucht neue Socken! Eigentlich hasse ich ja Sockenstricken, aber bei so kleinen Socken mache ich gern eine Ausnahme - für eine Socke in Größe 25/26 brauche ich knapp 3 Stunden, das schaffe ich an einem Abend :-)


Zum Stricken habe ich Sockenwoll-Reste von Dibadu verwendet. Das lilafarbene heißt glaube ich "Violetta", und das grün-gelbe war eine Funnies-Färbung namens "Gudrun".


40 Maschen angeschlagen und glatt rechts gestrickt, mit Nadelstärke 2.

Liebe Grüße von

Mittwoch, 25. August 2010

Tierisch

Was sich wohl in diesen "tierischen" Schächtelchen verbirgt?


Seife in Tierform natürlich, perfekt für kleine Kinderhände!



Material für die Schachteln: dieser Block mit Katzen- und Hundemotiven, der mir bei einem meiner letzten Besuch im Bastelladen in die Hände fiel und unbedingt mitmusste :-)


Liebe Grüße von

Dienstag, 24. August 2010

Zitronenkrümel

Diese Seife habe ich schon vor einigen Tagen gesiedet. Sie duftet ganz fantastisch nach Zitronenmyrte - der beste Zitronenduft, den ich bisher ausprobiert habe! Eigentlich sollte sie richtig zitronengelb werden, aber obwohl ich reichlich Pigment zugegeben habe, ist sie nur hellgelb geworden. Nun ja. Das größere Problem ist, dass sie gleichzeitig weich und bröckelig ist...

Besonders bei den kleineren Stücken ärgert mich das sehr. Dort hatte ich grüne Streifen (die vom Versäubern meiner Lemongrass-Limetten-Seife übrig waren) als Topping draufgelegt, das leider das Schneiden nicht so wirklich überlebt hat...


Außerdem hat sich eine dicke Schicht Sodaasche gebildet, die ich leider nicht entfernen kann, weil ich ja dann das Topping auch mit entferne... sehr ärgerlich!

Liebe Grüße von

Sonntag, 22. August 2010

Dekoschal aus Art Yarn


um Geburtstag Anfang des Jahres hatte ich von Spinntante beim KTF-Geburtstagswichteln 170 g ganz tolles Art Yarn bekomen - in Dunkelrot mit kleinen Bändchen und Perlen drin. Voller Enthusiasmus habe ich es sofort angestrickt - und dann lag es über ein halbes Jahr im Körbchen *schäm*


Nun habe ich es endlich abgekettet, und heraus kam ein 3 Meter langer, schmaler Deko-Schal. Ein bisschen kürzer wäre schöner, aber wenn ich ihn mir ein paar Male mehr um den Hals schlinge, geht es auch *lach*


Es ist noch genug für einen zweiten (diesmal etwas kürzeren...) Schal da, den ich wahrscheinlich zu Weihnachten verschenken werde.

Liebe Grüße von

Donnerstag, 19. August 2010

Rührereien

Für einen Tausch wurde Handcreme gewünscht. Und da auch mein aktuelles Töpfchen gerade zur Neige geht, habe ich gleich eine größere Menge gemacht. Das Grundrezept dazu habe ich aus dem Beautykosmos-Rezeptbuch - eine sehr reichhaltige Rezeptur, die ich noch um 2 Wirkstoffe ergänzt und mit Grapefruitöl beduftet habe.


Da ich gerade beim Rühren war, habe ich gleich mal zwei neue Rezepte ausprobiert. Einmal ein Schaumbad mit Mangoduft für meinen Sohn. Das Problem ist, dass es leider überhaupt nicht schäumt, und ich habe keine Ahnung, woran es liegt... Ich habe Sanfteen als Tensid verwendet, weil es besonders hautfreundlich und selbst für Babys geeignet ist. Nun ja, beim nächsten Mal verwende ich ein anderes Tensid und schaue, ob das besser klappt *lach*


Die Herzen auf dem unteren Bild sind Bubble Bars, also festes Schaumbad ohne Fett/Öl. Eine gute Alternative für Leute, denen die normalen Badebomben zu fettig sind und die lieber Schaum mögen. Wer schon mal in einem Lush-Shop war, kennt die Teilchen :-) Ich habe dafür zum ersten Mal SLSA verwendet, ein neues Tensid in Pulverform auf Pflanzenbasis, das sehr mild ist und außergewöhnliche Schaumeigenschaften habe soll. Ich will noch warten, bis die Herzen richtig ausgehärtet sind, und dann mache ich den Schaumtest :-)

Gefärbt habe ich die Herzen mit Lebensmittelfarbe in Pulverform. Nächstes Mal nehme ich flüssige Farbe, denn das Pulver ließ sich nur schwer verteilen (deshalb auch die Sprenkel). Beduftet sind die Herzen übrigens mit dem Parfümöl "Sex on the Beach", das duftet sehr tropisch-fruchtig *mjam*

Liebe Grüße von

Freitag, 13. August 2010

Lemongrass-Limette


Das perfekte Sommer-Seifchen! Ich liebe die Duftkombination aus ätherischen Ölen von Lemongrass und Limette und hatte bereits im letzten Jahr eine ganz ähnliche Seife gesiedet, die inzwischen leider alle ist. Hier nun also die zweite Charge. Im Topf marmoriert, der helle Teil ist ungefärbt und der grüne mit Tonerde und etwas Pigment "Maigrün" gefärbt.

Ansonsten gibt es momentan nicht allzu viel Neues zu zeigen - ich stricke gerade an einem Jojoland Swirl Shawl, leider ist das recht langwierig - pro Swirl benötige ich ca. 30 min und habe gerade die erste Reihe geschafft, allerdings werde ich wohl auch nur 3 statt 5 Reihen stricken, weil das Garn sonst nicht reicht. Bin gespannt auf das Endergebnis.


Vor ein paar Tagen kam die neuste Ausgabe des Magazins "The Knitter". Ich hatte bei Claudia davon gelesen und gleich bestellt. Nun ja, es ist nett, darin zu schmökern, z.B. werden neue Garne vorgestellt und es wird erklärt, wie man am besten kleine Runden strickt, aber von den Strickmustern hat mich keines wirklich vom Hocker gerissen. Ich weiß ja nicht, an was für eine Zielgruppe sich das Heft richtet, aber für die meisten Modelle fühle ich mich mit Mitte 30 einfach noch zu jung... Als einziges würde ich eventuell die Stola Maggiore stricken, die sieht sehr schön kuschelig aus... aber erst sollte ich wohl mal die 20 Kilo Wolle verstricken, die meinen Wohnzimmerschrank verstopfen *gg*

Liebe Grüße von

Donnerstag, 5. August 2010

Citron Shawl


Dieses kleine Tuch ist letztens fertig geworden. Das Muster dazu stammt aus der Knitty Winter 2009 und gefiel mir ausgesprochen gut - allerdings wirkt es mit einem gemusterten Garn wie diesem hier nicht halb so schön! Die Kräuselungen kommen gar nicht richtig zur Geltung! Falls ich es noch einmal stricke, dann auf jedem Fall mit einem Uni-Garn! Allerdings wird das wohl nicht so schnell passieren, da ich das Muster irgendwie extrem langweilig zu stricken fand :-/


Das Garn ist Malabrigo Baby Lace Merino im Farbton "Saphire Magenta". Ich habe knapp ein Knäuel davon gebraucht.


Liebe Grüße von

Dienstag, 3. August 2010

Honigbiene


Ich liebe Honigseife. Ich mag den Duft, die Pflegewirkung, die Farbe... einfach alles. Diese Luxusvariante enthält 10% Haselnussöl, außerdem 9% Kakaobutter und 3% gelbes Bienenwachs. Und natürlich 5% Honig. Normalerweise nehme ich für die Seife den preiswerten Honig aus dem Spender, aber als mich die Lust auf Honigseife überkam, hatte ich gerade keinen mehr zu Hause, und so musste der Bio-Orangenblütenhonig dran glauben, den wir uns normalerweise aufs Brot schmieren :-) 50 g davon sind in der Seife enthalten. Durch den Honig und das Bienenwachs hat Honigseife normalerweise schon einen zarten, süßen Eigenduft, den ich mit den Parfumölen Beeswax und Pure Honey noch verstärkt habe. Überfettet ist die Seife mit 8%. Sie wird vermutlich durch den Honiganteil mit der Zeit dunkler werden.


Dieses Mal habe ich nur kleine Gästeseifen gesiedet, die jeweils knapp über 50 g wiegen und 5x5 cm groß sind. Die kann man gut verschenken, und öfter mal was Neues am Waschbecken ist ja auch nicht schlecht :-)


Nun bastele ich noch an einer schönen Verpackung. Ich habe eine Webseite entdeckt, auf der man Schachteln in Wunschgröße designen und ausdrucken kann. Mal sehen, was dabei herauskommt :-)

Liebe Grüße von

Montag, 2. August 2010

Erdbeerig

Hier ein neues Seifchen. Davon habe ich nur eine ganz geringe Menge gesiedet. Beduftet mit den Parfümölen "Strawberry Smoothie" und "Vanilla Sugar", und gefärbt mit "Dark Pink". Mit 11% Sheabutter, 6% Jojobaöl, 3 % Aprikosenkernöl und 2% Lanolin. Außerdem sind noch Mascarpone und Seidenprotein drin. Mjam!


Liebe Grüße von