Freitag, 26. November 2010

Revontuli "Domino"


Mal wieder ein Revontuli-Tuch. Aus einem Crazy-Zauberball, Farbton "Domino". Verbrauch: 150 g


Aufgrund des Lochmusters nicht unbedingt ein Tuch für den Winter, sondern eher für die Übergangszeit. Mal sehen, ob es im Dreamteam-Wanderpaket eine Liebhaberin findet.

Liebe Grüße von

Mittwoch, 24. November 2010

Für kleine Jungs

... ist die Auswahl in den Wanderpaketen ja meist nicht so riesig. Ich habe deshalb eine große Schachtel mit Fahrzeug-Papier bezogen, und auch der A5-Schnellhefter mit dem Ritter-Papier findet hoffentlich bald einen kleinen Liebhaber :-)



Das Eulenpapier hatte ich vor einiger Zeit bei Paulapü bestellt. Es ist als Geschenkpapier gedacht und eignet sich eigentlich nicht besonders gut zum Beziehen von Graupappeschachteln, da es recht dünn ist. Aber ich finde es so schön, dass ich es bei der Postkarten-Schachtel unten dennoch versucht habe :-)

Liebe Grüße von

Sonntag, 21. November 2010

Kragenschal aus Kuschelwolle

Als ich in der letzten Ausgabe des "Knitter" den Kragenschal "Baird" gesehen habe, wusste ich, dass ich den unbedingt nachstricken will. Und vor einigen Wochen hatte ich doch 200g handgesponnenes Garn von Jessy's Spinnereien aus einem Wanderpaket genommen... na wenn das kein Zufall ist...


Das Garn hätte sicher Nadelstärke 12 vertragen, wie in der Anleitung angegeben, aber ich besitze leider nur Nadeln bis Stärke 8. Ging aber auch, und nach dem Waschen und leichtem Spannen passt der Kragen perfekt, ist kuschelweich und lässt keine Kälte an den Hals. Das Garn von Jessy ist wirklich toll, es kratzt überhaupt nicht und ist wunderbar unregelmäßig gesponnen - sowas mag ich :-)


Leider ist meine Auswahl an großen Knöpfen sehr beschränkt - aber ich finde, der olivfarbene Knopf (ich glaube, er ist von KnitPro) passt gut zum Garn.

Einige Stulpen sind auch noch entstanden in den letzten Tagen. Hier ein Paar Veylas für Christine, mit der ich bereits diesen Schal aus demselben Wollmeisen-Garn getauscht hatte:


Zwei weitere Stulpenpaare, angelehnt an dieses Muster, allerdings deutlich kürzer und nicht aus Kaschmir sondern aus Lana Grossa Merino superfein, also alltagstauglich, waschmaschinenfest und trotzdem superkuschelig.


Und zu guter Letzt noch ein Paar Merletto Mitts, die Anleitung dazu gibt's hier. Obwohl ich sie mit einer geringeren Nadelstärke wie angegeben gestrickt habe, fallen sie sehr groß aus (Damengröße L). Meinem Mann passen sie perfekt, sind ihm aber leider zu rot und zu zopfgemustert *gg*


Liebe Grüße von

Mittwoch, 17. November 2010

Warm und kuschelig

... sind diese Strickfilz-Fäustlinge. Erst war ich etwas skeptisch, aber sie sind wunderbar warm (100% Schafwolle), haben eine schöne Farbe und passen perfekt (zumindest mir *gg*). Ich habe allerdings recht schmale Hände. Wahrscheinlich werde ich sie in eines der Kinder-Wanderpakete legen, die demnächst zu mir kommen. Ich finde, die Farbe passt sowohl zu Mädchen als auch zu Jungs, deshalb werde ich auf die weißen Schneeflöckchen-Knöpfe, die ich eigentlich noch annähen wollte, verzichten :-)


Material: Wash+Filz-it! fine multicolor pfau color
Verbrauch: ca. 110 g
Nadelstärke: 5
Anleitung: Filz-it! No. 3


Diese Schlappen sind schon vergeben. Gestrickt aus Wash+Filz-it! tweedcolor black tweed color, mit einem gehäkelten Rand aus ruby tweed color.


Die Ballerinas werden wohl auch in ein Wanderpaket wandern. Ich mag ihre Form lieber als die "normalen" gestrickfilzten Hausschuhe, weil sie besser am Fuß halten, besonders bei schmalen Füßen.

Material: Wash+Filz-it! tweedcolor black tweed color
Verbrauch: ca. 130 g
Nadelstärke: 5
Anleitung: Filz-it! No. 5

Liebe Grüße von

Montag, 15. November 2010

Geburtstagsgeschenk


Gestern hatte eine Freundin Geburtstag, und für sie habe ich diesen Coquille Shawl in Wunschfarben gestrickt. Meinen dritten insgesamt. Aus Mini Mochi im Farbton "Feldspar". Passend zur Herbststimmung :-)


Liebe Grüße von

Donnerstag, 11. November 2010

Schatzkistchen

Gestern habe ich mal wieder Schachteln gebastelt und mit Papier und Buchbinderleinen bezogen. Man glaubt es kaum, dass ein halber Tag für diese 4 Schachteln draufgegangen ist...

Hier zwei Krimskrams-Klappschachteln im Format 10x10x4 cm. Die linke in zartgrün-creme, die rechte lila-schwarz-gold.


Als nächstes eine Zauberschachtel in rot-creme. Ganz schlicht. Ich überlege, ob ich sie noch etwas betüddele, mal sehen ob ich eine passende Borte finde... oder vielleicht ein Blümchen auf den Deckel?


Und hier noch eine Taschentücher-Box. Da könnte ich vielleicht noch ein paar Knöpfe auf den Deckel kleben...


Liebe Grüße von

Dienstag, 9. November 2010

Badetörtchen

Für Tauschereien und Wanderpakete habe ich Badetörtchen "gebacken":


Ganz oben: sprudelnde Bademuffins in den Duftrichtungen Schoko und Vanilla-Caramel, und die Muffins in der mittleren Etage duften nach Zitrusfrüchten (gelb) und Himbeer-Kokos (rosa-weiß). Verziert habe ich die Muffins mit Zuckerdekor aus dem Backwarenregal, Kandiszucker, Schokolade und Kokosflocken.


Die Herzchen ganz unten sind festes Schaumbad. Sie werden ins einlaufende Badewasser gekrümelt und bilden schön viel Schaum. Dafür sind sie nicht ganz so pflegend wie die Muffins, da sie kein Fett enthalten.

Liebe Grüße von

Montag, 8. November 2010

Romantisches für kleine und große Mädels


Ich habe keine Ahnung, wie ich diese Filz-Lichterketten fotografieren soll, damit die schöne Stimmung, die sie verbreiten, angemessen rüberkommt *heul* also müsst ihr es mir einfach so glauben: sie machen ein ganz wunderbar warmes Licht, deshalb habe ich sie auch in den Farben rot-orange-gelb gehalten.

Es sind jeweils 10 Doppelblüten an einer Lichterkette dran. Die erste Kette (Bilder oben) hat normale Glühbirnchen, die zweite (Collage unten) ist mit LEDs. Letztere haben den Vorteil, dass sie nicht heiß werden und außerdem länger halten und weniger Strom verbrauchen, aber sie verbreiten ein doch eher kaltes Licht, deshalb sind die Glühbirnchen doch meine Favoriten für die nächste Kette.

Liebe Grüße von

Donnerstag, 4. November 2010

Herbstblüten

... die immer schön bleiben!



12 gefüllte Blüten in weiß, rot und etwas grün an einer langen Filzschnur.



Liebe Grüße von

Dienstag, 2. November 2010

Lieblingsstück

Nun ist mein Töpferkurs schon wieder zu Ende. Die ersten Ergebnisse hatte ich ja schon hier gezeigt. Gestern Abend war ich bei der Kursleiterin zu Hause und habe 2 Schuhkartons voller bunt glasierter Schätze abgeholt. Mein absolutes Lieblingsstück aus diesem Kurs ist diese kleine Schale hier:


Ich habe sie in einer Gips-Halbkugelform geformt, die ich mit zerknitterter Alufolie ausgelegt hatte. Daher kommt das interessante Reliefmuster. Die Glasur heißt "Carmen", wenn ich mich nicht irre (ich habe mir wieder die Glasuren nicht aufgeschrieben *heul*), und innen ist die Schale seidenmatt dunkelbraun glasiert. Mit ihren 3 Kugelfüßchen hat sie einen festen Stand.

Hier noch weitere Ton-Schätze:

Schüsseln und Schälchen:


Fischiges
:


Anhänger + Kleinkram:


Seifenschalen:


Ying-Yang-Schälchen:


Nun muss ich bis zum Februar warten, bis der neue Kurs beginnt...

Liebe Grüße von

Montag, 1. November 2010

Kleine-Mädels-Puschen

Gewünscht wurden Strickfilzpuschen in rosa und grün für zwei kleine Mädels. Voilà:


Die rosafarbenen habe ich mit kleinen Perlen in rosa, weiß und transparent bestickt. Die grünen mit Filzapplikationen (aus dem Bastelladen, Scrapbooking-Abteilung) und kleinen Perlen in Blätterform.


Ein weiteres Paar Puschen in grau mit orangefarbenen Punkten ist bereits seit einigen Wochen bei seiner neuen Besitzerin. Bekommen habe ich dafür von Minerva folgende supersüßen Sachen:


Ich hatte Minerva ein paar schöne Stöffchen geschickt, und sie näht mir daraus außerdem noch zwei Imkes für mich, auf die ich mich schon sehr freue...

Liebe Grüße von