Menorca-Seife

Aus unserem Urlaub in Menorca habe ich etwas Sand mitgebracht, den ich gern in einer Peeling-Seife verarbeiten wollte. Die Farben der Seife sollten in etwa so sein wie auf diesem Foto, also braun, hell- und dunkelblau. Nun ja, hoffentlich dunkelt sie ja noch etwas nach *g*

Gefärbt wurde mit roter Tonerde sowie mit flüssiger Seifenfarbe von Gracefruit in "Aqua" und "Sky Blue"


Enthalten sind viele wertvolle Öle: Olivenöl, Kokos- und Babassuöl, grünes Avocadoöl und Sheabutter. Die braune Schicht ist mit ätherischem Zedernholzöl beduftet, das bisher ein Schattendasein in meinem Schrank gefristet hat aber irgendwie total gut zu dieser Seife passt. Die blau marmorierte Schicht habe ich mit dem PÖ "Seaside Holiday" von der Parfumwolke beduftet. Sehr schöner Duft, aber leider hatte ich nur 10ml davon bestellt, hätte ruhig etwas mehr sein können. Das PÖ dickt nur ganz leicht an.

Zwischen die beiden Schichten habe ich etwas Sand gestreut, nur wenig, weil ich Sorge hatte die Seife würde sonst an dieser Stelle später auseinanderfallen. Auch beim Einlöffeln des blauen Seifenleims habe ich hier und da noch eine Prise Sand zugegeben. Die Seife hat also einen ganz leichten Peelingeffekt.


Und wer schnuppert hier an meinem neuen Seifchen? Das ist Robbi der Seehund, genäht nach dieser Vorlage. Vielleicht bringt er mir ja sogar Glück, wer weiß? Die Mütze hat er sich übrigens von Pinni-ohn geliehen :-)


Liebe Grüße von
Topaz

Kommentare

alice hat gesagt…
oh, dein Robbi ist ein ganz süsser mit dem Mützchen.

Die Seifen sehen super aus. Ich vestehe davon überhaupt nichts, es hätten genauso Kuchenschnittchen sein können, die sehen so lecker aus, dass man gerne reinbeissen würde :-))
Was dann allerdings weniger lecker wäre.
Toll gemacht....Komlimept!

Liebe Grüsse und schöne Pfingsten wünscht dir Alice
wollsocke hat gesagt…
...mensch was schöne bildchen...und an der seife würde ich gerne mal riechen....
annette
chagall hat gesagt…
Die Seifen sehen toll aus, man kann sie förmlich riechen...ich schaffe es irgendwie nur im Winter zu seifeln...aber so eine Meeresseife wäre ja mal ein Grund, mit der Tradition zu brechen :-)
Ein frohes Pfingstfest wünscht chagall
Andrea hat gesagt…
Was für eine bezaubernde Idee ♥ Klasse umgesetzt

Sieht genauso aus wie ein Blick vom Strand aufs Meer, mit einer dünnen Schicht Sand zwischen den Farbschichten hast Du gut getan, ich habe mal Goldmica dazwischen gestreut und dann eine Sollbruchstelle gehabt.

LG Andrea
Anja hat gesagt…
Huhu,
Mensch die Seifenstücke sehen ja echt zum vernaschen schön aus :)
Hättest du Lust ein Seifenstückchen mal gegen eins von mir zu tauschen? Mich interessiert es immer wie andere "Seifentanten" ihre Seife sieden :P

Ganz lieben Gruß
Anja
Königinnenreich hat gesagt…
Hm, feine Seifchen!! Und ein süßer Robbi! Wir haben auch einen!
Wegen Sommerferien melde ich mich noch, plane immer eins nach dem anderen.
Ganz liebe Grüße!
Regina

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache