Gärtner-Seife III


Keine gemischte Kräuterseife mehr im Seifenregal zu haben, das geht nun gar nicht! Also habe ich eine Neuauflage meiner Gärtnerseife II und I gesiedet.


Mit etwas anderer Rezeptur, und einer ätherischen Ölmischung aus dem Handgelenk und deshalb auch nicht 100% reproduzierbar, aber wie immer mit guten Ölen und Fetten (Kokos, Olive, Babassuöl, Kakaobutter, Raps- und Rizinusöl), gefärbt mit weißer und grüner Tonerde und bestreut mit einer Mischung getrockneter Blüten.


Als nächstes ist eine fruchtig-frische Seife geplant, irgendwas fröhliches in rot-orange-gelb. Vielleicht lässt sich der Sommer ja damit zurücklocken...

Liebe Grüße von
Topaz

Kommentare

alice hat gesagt…
also aussehen tut die Seife ja grandios!
Aber ich frage mich, ob das dann nicht etwas unangenehm ist, wenn man die Höände wäscht und so viele Kräuter an den Fingern sind? Ich bin da nicht vom Fach, deshalb hab ich vielleicht ganz falsche Vorstellungen.
Liebe Grüsse, Alice
Topaz hat gesagt…
Hallo Alice,

durch die getrockneten Kräuter hat man einen leichten Schrubbeleffekt. Ich persönlich mag das, besonders wenn ich mit schmutzigen Händen aus dem Garten komme :-)

LG Nicole
Königinnenreich hat gesagt…
Sieht toll aus! Übrigens bin ich total begeistert von deiner Kaffeeseife! Sie ist das einzige Mittel, um den Zwiebel- und Knobi-Geruch nach dem Kochen von den Fingern zu bekommen. Und sie wirkt so gut!
Ganz liebe Grüße! Regina
alice hat gesagt…
liebe Nicole, danke für deine Antwort....ja siehst du, wenn man etwas nicht kennt. aber jetzt ist mir das einleuchtend! Danke!

LG Alice
billasseifen hat gesagt…
hallo,
diese ist aber wunderhübsch, auch so nett bestempelt,selber gemacht?
Werde wohl öfter hier reinschauen,so hübsche Seifen...
LG
Sibylle
billasseifen hat gesagt…
ähm, ich meine natürlich den Stempel ,mit selbst gebastelt
;-)
Sibylle

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache