Kaffee-Seife


Es gibt Seifen, die sind ein MUSS für jede Seifensiederin, weil ganz oft danach gefragt wird. Dazu zählt auch Kaffee-Seife. Optisch ist sie nicht besonders spektakulär, duften tut sie auch nur ganz leicht nach Kaffee, aber hier zählen einfach nur die inneren Werte: Kaffee-Seife ist nämlich die perfekte Küchenseife, weil sie Zwiebel- und Knoblauchgeruch von den Händen entfernt. Die Lauge wird mit starkem Kaffee angerührt. Für einen leichten Schrubbel-Effekt habe ich Kaffeepulver beigemischt. Einen Teil des Leims habe ich mit Titandioxid aufgehellt (quasi die "Milch" im Kaffee), der braune Teil ist ungefärbt. Beduftet ist sie nur ganz leicht mit PÖ Black Coffee, weil viele Leute an einer Küchenseife kein Parfumöl mögen. Die Seife enthält fast 10% Kakaobutter und 7% Mandelöl und ist damit auch schön pflegend. Nun muss sie noch ein bisschen reifen und dann kann sie ihren Küchendienst antreten...


Liebe Grüße von
Topaz
(die nachher unbedingt noch ihre 2. Joana fertig nähen will...)

Kommentare

Königinnenreich hat gesagt…
Oh ja, die fantastische Wirkung dieser Seife kann ich nur bestätigen! Und deine neue Variante "Milchkaffee" sieht sogar noch etwas hübscher aus als die Sorte "Kaffee schwarz" ;-). Bin schon gespannt auf deine nächste Joana!
GLG Regina
alice hat gesagt…
was man bei dir so alles lernt. Ich habe mich ja bis anhin nie so mit Seifen beschäftigt, und ich muss sagen, ich finde sie wirklich sehr schön und anscheinend sind sie erst noch wirksam.

Ich wünsch dir einen schönen Donnerstag und schick einen lieben Gruss
Alice
Heike hat gesagt…
Oh...würdest ein Stückchen Kaffeeseife abgeben...tauschen oder ähnliches ..ich liebe Kaffeeseifen und fin de sie so selten...lGHEike
Heike hat gesagt…
Guten Morgen!
Die Heike über mir hat mir deine Kaffeeseife empfohlen.
Magst du mir das genaue Rezept verraten oder kann ich dich durch irgendwas bestechen, damit ich auch an eine komme?

:)

Liebe Grüße
Heike

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache