Sahne-Karamell

Und weiter geht's mit den Seifen, die zum anbeißen duften ;-)


Diesmal ist die Optik eher unspektakulär. Ich hatte schon damit gerechnet, dass das Parfumöl die Seife braun verfärbt, aber dass sie soooo braun wird hätte ich nicht gedacht. Nach dem Ausformen hatte sie noch einen schönen, honigkaramellfarbenen Ton - nun, eine Woche später, ist sie langweilig dunkelbraun. Aber so kommt wenigstens der beliebte Bäumchen-Stempel schön zur Geltung :-) Die unebene Oberfläche kommt übrigens daher, dass ich es mal wieder nicht erwarten konnte, die Seife zu schneiden und sie daher noch etwas klebrig war.


Das Parfumöl "Sahne-Karamell" (von hier) hatte dermaßen schnell angedickt, dass ich auch keine Zeit mehr für ein schönes Topping hatte. Ich war froh, alles noch schnell aus dem Topf in die Form gespachtelt zu bekommen und nicht zu viele Lufteinschlüsse zu produzieren. Dafür duftet das Seifchen wirklich sehr lecker, süß und cremig - wie Sahnekaramell halt :-) Neben den üblichen Basisfetten enthält es 15% Sheabutter, etwas Lanolin und 10% frische Sahne.


Liebe Grüße von
Topaz

Kommentare

lavendelsocken hat gesagt…
ach ich riech es schon bis hierher (oder liegt das am kuchen, der grad im ofen ist ;O) bienenstich mit karamell), ich find durch den oberen rand, sieht die seife aus wie holzstücke und da passt der baum ja perfekt dazu...
lg sandra, die grad blaue socken anstrickt ;O), die dann hoffentlich in zwei wochen auf reisen gehen können
Heike hat gesagt…
Ich finde die sehen klasse aus..Paket ist unterwegs...lGHeike
Anonym hat gesagt…
ich habe interesse an deinen seifen wie kann ich bei dir kontaktieren??? C.I
Daniela hat gesagt…
Wow, woher hast Du denn die tollen Seifenstempel her? Das sieht ja wirklich toll aus :-)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache