Dienstag, 28. Juni 2011

Kuscheljacke

Gedanklich bin ich irgendwie schon beim Herbst. Sommersachen brauchen die Kinder keine mehr (sie haben eh schon viel zu viele *seufz*). Also habe ich eine Kuscheljacke für mein Töchterlein genäht. Kleine Jacken nähen macht echt sooo viel Spaß!


Schnitt: Zwergenverpackung in Größe 74/80
Stickdatei: von hier

Sind die gestickten Vögel nicht süß? Passend dazu habe ich die Jacke mit einem Jersey mit Vogelmotiv gefüttert, den ich vor einiger Zeit mal bei Spoonflower bestellt hatte.

Die Rückseite sollte eigentlich direkt bestickt werden, aber dummerweise hatte ich die falsche Seite des Fleecestoffs bestickt, und da ich nicht mehr genug Stoff hatte, um das Rückenteil noch mal zuzuschneiden, habe ich kurzerhand ein Reststück mit dem Vogel bestickt und das Ganze einfach drübergenäht.


Hach, ich hätte ja richtig Lust, noch so eine Jacke zu nähen, aber erstens hat das Kind sowieso schon viel zu viele Sachen (ich bekomme die Sachen der Tochter einer Freundin), und zweitens ist jetzt erstmal mein Sohn dran. Den Ottobre-Schnitt habe ich schon rausgesucht - eine Jacke mit insgesamt 10 Schnitteilen *seufz*. Am aufwändigsten ist ja immer das Übertragen des Schnittmusters und Zuschneiden der Stoffe, finde ich... das Nähen geht dann verhältnismäßig zügig.

Liebe Grüße von
Topaz

Montag, 27. Juni 2011

Anastasia-Zipfelpullis

Am Wochenende war ich fleißig und habe genäht :-)

2x Anastasia von CZM, für meine Patentochter falls sie ihr passen und gefallen:


Einmal mit gehäkelten Kirschen und Erdbeer-Button, aus dunkelrotem und pinkfarbenem Fleece. Kapuze und Ärmelabschlüsse sind mit Punkte-Jersey gefüttert.



Die zweite Anastasia ist aus dunkelrotem und weißem Fleece, bestickt mit den tollen Applikationen dieser Stickdatei. Gefüttert mit Fliepi-Jersey.


Ein kleines Problem hatte ich beim Nähen: Eigentlich sollten sich die unteren Enden der Kapuze doch vorn am Hals treffen, oder? Ich habe die Kapuze genau nach Schnitt zugeschnitten, aber beim ersten Shirt (1. Bild) sind die Enden viel zu kurz. Beim zweiten Shirt habe ich sie dann selbst verlängert, aber es hat trotzdem nicht ganz gereicht. Am schönsten finde ich es ja, wenn sie ein bisschen überlappen. Naja, beim nächsten Mal denke ich dran :-)

Liebe Grüße von
Nicole

Sonntag, 26. Juni 2011

Ausgelost!

Ich habe den Zufallsgenerator unter random.org bemüht - leider bin ich zu doof, hier einen Screenshot einzufügen, also müsst ihr's mir einfach glauben *lach*

Gewonnen hat die Nr. 15 - Cornelia! Herzlichen Glückwunsch!!!

Bitte schreib' mir doch eine Mail mit deiner Adresse an raqs_sharqi ( ät) web.de

Und allen, die nicht gewonnen haben, sage ich noch mal: ich tausche auch sehr gern Seife gegen andere schöne Dinge :-)

Liebe Grüße von
Topaz

Samstag, 25. Juni 2011

Lavendel-Seife


Gestern habe ich mal wieder eine Lavendelseife gesiedet. Ich persönlich bin kein großer Lavendelfan, zumindest was den Duft angeht, finde aber Lavendelseifen meist sehr schön anzuschauen :-)


Die Rezeptur ist diesmal sehr einfach gehalten - nur Kokosfett, Palmöl, Olivenöl und Rapsöl, jeweils 25%. Dazu eine großzügige Portion Seidenprotein und ätherisches Lavendelöl - eher sparsam dosiert. Obendrauf ein paar getrocknete Lavendelblüten.


Gefärbt habe ich mit den flüssigen Seifenfarben von GF - Violett und Indigo. Das Indigo ist leider nicht blau, sondern grün geworden. Finde ich aber gar nicht so schlecht, passt irgendwie zum Lavendelthema, finde ich :-)

Liebe Grüße von
Topaz

Donnerstag, 23. Juni 2011

Not a Drop in Violett


... diesen Schal habe ich für einen Tausch mit der Selbermacherin gestrickt. Er sollte hellviolett, mindestens 2 m lang und ein bisschen schmaler als normal sein. Voilà:


Material: Lucca Fino von BC Garn (100% Merino supersoft)
Maße: 2,30 x 0,12 m
Muster: Not a Drop


Liebe Grüße von
Topaz

Mittwoch, 22. Juni 2011

Wer möchte...

... ein Set aus meinen drei neusten Seifchen gewinnen? Die Regeln sind einfach:

- Kommentar hinterlassen
- mir verraten, welches euer Lieblingsduft bei Seifen ist (also z.B. Rose, Zitrusdüfte, Patchouli...)


Am Sonntag, den 26. Juni ziehe ich die Gewinnerin. Und wer kein Glück hat: ich tausche meine Seifen (und anderes) auch gern gegen andere schöne Sachen!

Liebe Grüße von
Topaz

Montag, 20. Juni 2011

Konfetti-Seife


Ich mag Konfetti-Seifen: sie sehen bunt und fröhlich aus und man kann wunderbar Endstücke oder Reststücke früherer Seifen verwerten. Einfach kleinschneiden, in den Seifenleim geben und sich überraschen lassen :-)


Diese Konfettiseife duftet warm und würzig nach einer Mischung aus "African Tea" und "Nofretete" und enthält Kokos-, Raps- und Olivenöl und außerdem Babassuöl, Kakaobutter und Lanolin.


Liebe Grüße von
Topaz

Sonntag, 19. Juni 2011

Zitronen-Buttermilch-Seife


Was für ein Duft in meiner Seifenküche! Ich mag Zitrusdüfte, sie machen einfach gute Laune. Bei mir haben sogar PÖs mit Zitrusduft diese Wirkung *lach* da müssen es nicht mal ätherische Öle sein. Zumal letztere in der Seife leider nicht besonders lange halten. Verwendet habe ich die PÖs "Zitrone" (gelber Teil) und "Kumquat" (weißer Teil). Das riecht zitronig-frisch, mit einer leicht würzigen Note.


Die Seife enthält 10% Aprikosenkernöl, außerdem einen guten Schuss Seidenprotein, und ist mit 10% überfettet, eignet sich daher also auch gut zum Duschen. Die Lauge habe ich mit Buttermilch angerührt. Gefärbt wurde mit Titandioxid und Pigment "Sunshine".

Viele Grüße von
Topaz

Freitag, 17. Juni 2011

Kopftücher


Diese Kopftücher habe ich euch noch gar nicht gezeigt. Sie sind inzwischen schon verschenkt, an die Freundin meines Sohnes und deren kleine Schwester. Da die beiden Mädels genauso alt sind wie meine eigenen Kinder, mussten letztere als Modell herhalten :-)


Der Schnitt ist von NupNup.


Die Mama mag es eher sportlich und nicht so tüddelig, deshalb gibt's auch nur ein winziges Häkelblümchen als Schmuck. Das musste sein, um eine nicht so schöne Nahtstelle zu verdecken :-)

Liebe Grüße von
Topaz

Dienstag, 14. Juni 2011

Waldfreunde-Hoodie


Hier kommt ein Wunsch-Hoodie für einen kleinen Mann: aus grünem und rotem Fleece, gefüttert mit türkisem Jersey, bestickt mit 2 Motiven aus dieser Stickserie.


Für einen Tausch mit ihr gegen gaaaanz viele schöne Papiersachen :-)


Liebe Grüße
von Nicole

Meerwichtel-Fragebogen

1. Magst Du Leckereien?
Ja, sehr gern! Egal ob süß oder salzig. Kann mir nur gerade nicht vorstellen, welche Leckereien man zum Thema "Meerwichteln" herstellen könnte - Fischmarmelade? Algenplätzchen? *lach*

2. Hast du irgendwelche Allergien oder Unverträglichkeiten?
Nein

3. Hast Du eine Lieblingsfarbe?
Rot. Aber da es ja nun mal ein Meerwichteln ist: Ich mag Hellblau und Türkis sowie Hell- und Apfelgrün. Gern auch alles zusammen :-)
Dunkelblau und Tannengrün mag ich nicht so gern.

4. Was magst Du gerne und was überhaupt nicht?
Ich mag vieles gern: Glasperlenschmuck und selbstgefärbte Wolle, Socken mit Zopfmuster, schöne Stoffe und Bänder, Leckereien, Papierarbeiten, Häkelblümchen, Rug Mugs oder Platzsets...
Was ich nicht so gern mag ist gehäkelter Schmuck, kratzige Wolle (besonders am Hals), Serviettentechnik und zu viel Kitsch. Ich glaube, ich mag es doch lieber dezent als kunterbunt :-)

5. Gibt es etwas, was Deine Wichtelpartnerin wissen sollte?
Ich lasse mich einfach überraschen und freue mich über alles, was nicht "nur" dekorativ ist! Denn Deko habe ich schon soooo viel...

Montag, 13. Juni 2011

Helma All Stars


Nach dem ersten Versuch, den Rock Helma für mich zu nähen, der ja leider zu groß geraten war, habe ich Helma nun in der kleinesten Größe genäht. Ein bisschen enger hätte es immer noch sein können. Und irgendwie ist dieser Schnitt wohl doch nichts für meine Figur *hmpf* Der Bund rutscht jedenfalls ständig nach oben und ist somit wohl eher für eine "gerade" Figur oder für Frauen mit etwas mehr Bauch geeignet.


Naja, eventuell könnte ich ihn ja noch als Top tragen - aber dazu wäre wohl etwas weniger Oberweite nötig. Also werde ich ihn wohl zum Tausch freigeben. Oder für ein Wanderpaket aufheben, mal sehen.


Stoff: All Star by Riley Blake
Beim Schneiden des Bündchens habe ich echt an mir gezweifelt: ich habe immer schön am orangenen Ringel langgeschnitten, und schaut mal was passiert ist:


Bei solchen mathematischen Problemen habe ich immer einen Knoten im Gehirn *lach*

Liebe Grüße von
Topaz

Samstag, 11. Juni 2011

Menorca-Seife

Aus unserem Urlaub in Menorca habe ich etwas Sand mitgebracht, den ich gern in einer Peeling-Seife verarbeiten wollte. Die Farben der Seife sollten in etwa so sein wie auf diesem Foto, also braun, hell- und dunkelblau. Nun ja, hoffentlich dunkelt sie ja noch etwas nach *g*

Gefärbt wurde mit roter Tonerde sowie mit flüssiger Seifenfarbe von Gracefruit in "Aqua" und "Sky Blue"


Enthalten sind viele wertvolle Öle: Olivenöl, Kokos- und Babassuöl, grünes Avocadoöl und Sheabutter. Die braune Schicht ist mit ätherischem Zedernholzöl beduftet, das bisher ein Schattendasein in meinem Schrank gefristet hat aber irgendwie total gut zu dieser Seife passt. Die blau marmorierte Schicht habe ich mit dem PÖ "Seaside Holiday" von der Parfumwolke beduftet. Sehr schöner Duft, aber leider hatte ich nur 10ml davon bestellt, hätte ruhig etwas mehr sein können. Das PÖ dickt nur ganz leicht an.

Zwischen die beiden Schichten habe ich etwas Sand gestreut, nur wenig, weil ich Sorge hatte die Seife würde sonst an dieser Stelle später auseinanderfallen. Auch beim Einlöffeln des blauen Seifenleims habe ich hier und da noch eine Prise Sand zugegeben. Die Seife hat also einen ganz leichten Peelingeffekt.


Und wer schnuppert hier an meinem neuen Seifchen? Das ist Robbi der Seehund, genäht nach dieser Vorlage. Vielleicht bringt er mir ja sogar Glück, wer weiß? Die Mütze hat er sich übrigens von Pinni-ohn geliehen :-)


Liebe Grüße von
Topaz

Freitag, 10. Juni 2011

Wildkräuter

In meinem Garten gibt es ein Beet, das folgendermaßen aussieht:


Normalerweise würde man dieser ungestüm wuchernden Wildnis mit der Hacke zu Leibe rücken, aber seit ich festgestellt habe, dass man alle Pflanzen davon essen kann, lasse ich es so stehen und ernte regelmäßig davon :-) Hier wachsen Gartenmelde, Gänsedistel, Vogelmiere, Franzosenkraut und in weiteren Ecken des Gartens auch noch Löwenzahn, Giersch, schmalblättriges Weidenröschen, Spitz- und Breitwegerich sowie Brennessel. So eine Salatvielfalt muss man mit Kulturblattsalaten erst einmal schaffen *g* Außerdem schmecken die meisten Wildkräuter wirklich total lecker, meine Favoriten sind Vogelmiere und Franzosenkraut. Kostet doch einfach mal eine Triebspitze, wenn ihr das nächste Mal Unkraut jätet!

Gesund sind die Wildkräuter außerdem:
- Brennessel enthält fast das Doppelte an Eisen wie Spinat
- Giersch enthält sehr viel Eiweiß
- Roter Wiesenklee enthält außerordentlich viel Vitamin A
- Vogelmiere enthält viele B-Vitamine und hat einen hohen Eisengehalt

Die Liste ließe sich noch lange fortführen, aber ich will euch nicht langweilen :-)

Und wer mir jetzt mit dem Fuchsbandwurm kommt: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fuchs auf mein Gartenbeet kackt ist vermutlich genauso hoch wie dass er das in einer Freiland-Gärtnerei tut. Außerdem dürfte ich dann überhaupt nichts aus meinem Garten essen.


Von einer Freundin habe ich letztens diese beiden Bücher bekommen, bei dessen Autor ich vor 2 Jahren schon mal ein Wildkräuterseminar besucht habe:


Das Buch über die Waldbäume ist allerdings eher was für seeeehr experimentierfreudige Grünkostfans - mir persönlich ist die Zubereitung von Eichelmehl einfach zu aufwändig. Und die doch eher zähen Blätter im Salat sind sicher auch nicht jedermanns Sache. Aber im nächsten Frühjahr werde ich auf jeden Fall mal versuchen, Ahornsaft und Birkenwasser zu gewinnen, das klingt sehr spannend!

Wer jetzt Appetit bekommen hat: Hier hatte ich vor 2 Jahren schon mal ein Rezept für eine Wildkräutercremesuppe gepostet. Und mein aktueller Favorit: Pfannkuchenteig (ohne Zucker) zubereiten, am besten mit geschlagenem Eiweiß und etwas Backpulver im Teig, damit sie schön fluffig werden, eine Seite backen, gehackte Wildkräuter und evtl. Mais und/oder Speckwürfel auf die ungebackene Seite geben und das Ganze dann wenden. Sooo lecker!

Liebe Grüße von
Topaz

Donnerstag, 9. Juni 2011

Und gleich noch einer

... weil's so schön war (und die Coquille Shawls bei meinen Tauschpartnerinnen soooo beliebt sind, dass ich schon die nächste "Bestellung" erhalten habe - gell, Gaby?)


Der hier ist für Xarcla, gestrickt aus Mini Mochis im Farbton Nr. 304 "Bodega Bay".


Liebe Grüße von