Sonntag, 30. Oktober 2011

Wendejacke Pellworm

Heute ist zwar nicht Mittwoch, aber ich zeige euch trotzdem was für mich genähtes :-)


Eine Pellworm-Jacke aus kuscheligem Fleece in Lieblingsfarben, vollständig gefüttert mit Sternen-Jersey und damit auch andersrum zu tragen. Den Jersey habe ich auch für die gestickten Applikationen auf der Außenseite verwendet (Stickdatei von hier).


Größe M passt mir perfekt, nur mit der Ausschnittlösung bin ich nicht ganz zufrieden. Ich habe keinen Beleg gearbeitet, weil ich die Jacke ja gefüttert habe, vielleicht ist sie im Original etwas weniger "offenherzig". So ist es halt eher ein Jäckchen für den Frühling oder muss mit einem Schal/Tuch getragen werden.


Den Reißverschluss habe ich leider falsch herum eingenäht, der Zipper zeigt nämlich zur Sternchen-Innenseite. Auf dem Bild ganz oben ist das gut zu sehen. Es gibt ja auch solche Reißverschlüsse, die man von beiden Seiten aufziehen kann - weiß jemand, wie die heißen? Ich meine keine Zwei-Wege-Zipper sondern solche, die man für Wendejacken nehmen kann... versteht jemand, was ich meine? ;-)


In der Anleitung ist ein Daumenloch vorgesehen, leider hat meine Nähmaschine bei dem Versuch gestreikt, die dicken Schichten vorn zusammenzunähen, und so habe ich 2 KamSnaps eingesetzt.

Ich wünsch' euch noch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße von
Topaz

Samstag, 22. Oktober 2011

Schneeflöckchen


Das hatte ich schon ewig vor: eine schlichte, weiße Seife zu sieden, und zwar eine, die nicht mit Titandioxid gefärbt wurde sondern nur aufgrund der verwendeten Fette und Öle so hell ist.


Verwendet habe ich also Babassuöl, raffiniertes Rapsöl, Kokosöl, Mandelöl und Rizinusöl. Obendrauf ist eine ordentliche Schicht silberfarbener Glitzer.


Beduftet ist die weiße Schönheit mit dem Parfümöl "Sleigh Ride" (ein frischer, "kühler" Duft), und verziert mit Schneeflöckchen-Stempel. Hach, ich bin verliebt...!

Liebe Grüße
von Nicole

Freitag, 21. Oktober 2011

Amelinchen

Kaum erhältlich, schon genäht - das neue E-Book "Amelinchen" von Frau Burow (über Farbenmix). Supereinfach zu nähen (okay - echte Nähprofis brauchen für so ein Hängerchen wahrscheinlich keinen Schnitt sondern schneiden das frei Hand zu *lach*) und sooo süß (Tragefotos gibt's vielleicht später).


Hier also meine ersten beiden Amelinchens. Töchterchen trägt inzwischen 74/80, allerdings ist das erste in dieser Größe genäht Exemplar viiiiel zu groß geraten und entspricht wohl eher einer 86. Beim nächsten Mal werde ich es insgesamt auch etwas schmaler machen. Genäht aus rostbraunem Hilco-Zottelchen und herbstlich bestickt mit dem Eichhörnchen von hier und Blättern von hier


Bei der zweiten Tunika habe ich die Nahtzugabe weggelassen, und sie sitzt dadurch schon besser. Genäht aus kuschelweichem, kirschrotem Nickyvelours (meine Kamera gibt die Farbe nicht annähernd wieder *jammer*) und "garniert" mit Häkelblümchen, die ich mal ertauscht habe.


Als Nächstes werde ich wohl die dazugehörende Hose in Angriff nehmen!

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Topaz

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Neue Stoff-Puschen

Nachdem meine ersten Puschen so gut geworden sind, habe ich gleich nachgelegt:


Passend für Babys von ca. 9-12 Monaten. Also zum Beispiel für meins :-) Einmal aus hellblauem Stoff mit Tieren und türkisfarbener Ledersohle, und das zweite Paar aus rotem Blümchenstoff, ebenfalls mit türkisfarbener Ledersohle. Innen gefüttert mit Fleeceresten, wunderbar kuschelig.


Das dritte Paar habe ich für ein Wanderpaket genäht, etwas größer als die beiden anderen Paare und mit Eulenstoff. Die Ledersohle sieht irgendwie recht "fusselig" aus, obwohl ich das Leder vom selben Lieferanten habe wie das türkisfarbene. Weiß jemand, woran das liegt?


Liebe Grüße von
Topaz

Montag, 17. Oktober 2011

Spectra


Ich hatte es ja schon angekündigt - hier ein weiteres Design von Stephen West. Das Tuch "Spectra", das mir allerdings nicht ganz so gut gefällt wie mein "Clockwork" Tuch. Vielleicht liegt's auch daran, dass ich es an dem Tag angeschlagen habe, an dem meine Hündin gestorben ist :-/


Das blaugrüne Garn ist von Dornröschenwolle, Sockenwolle im Farbton "Tannengrün". Das Farbverlaufgarn ist ein Zauberball crazy "Flussbett", dieser Farbton gefällt mir sehr gut und ich hatte ihn schon mal hier verarbeitet. Gestrickt ist das Tuch mit Nadelstärke 4.


Als nächstes Strickstück gibt's dann vermutlich ein Paar Fingerhandschuhe zu sehen, ist ja schon ganz schön kalt draußen :-)

Liebe Grüße
von Topaz

Samstag, 15. Oktober 2011

Zum Geburtstag


... für einen Kindergartenfreund meines Sohnes habe ich diese Ratzfatz-Tasche genäht. Der kleine Junge mag Fahrzeuge, und so bekommt er neben einem gekauften Gabelstapler noch eine Tasche mit Bagger, Traktor und Mischer. Die Stickdatei ist von hier.


Außerdem entstand in den letzen Tagen noch diese Küchenschürze, die ich für ein Wanderpaket genäht habe. Der Muffins-Stoff ist von Buttinette.


Ein schönes, sonniges Wochenende wünscht euch
Topaz

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Es weihnachtet

... in meiner Seifenküche. Hier die erste Weihnachtsseife 2011:


Gefärbt in Weihnachtsfarben (sollten eigentlich etwas kräftiger werden, aber vielleicht dunkelt sie noch etwas nach *hüstel*), mit Pigment "Fire" und flüssiger Apfelgrün-Gracefruitfarbe.
Das Seifchen duftet nach einer Mischung ätherischer Öle (Weihnachtsduft von beha*e), enthält 15% Sheabutter und 10% Walnussöl.


Noch ein weiteres Seifchen ist in den letzten Tagen entstanden: Himbeer-Rose
Darin habe ich Stücke einer Rosenseife versenkt, die für meinen Geschmack etwas zu viel Pigment abbekommen hatte, dafür fantastisch nach Rose duftete. Zusammen mit dem PÖ Raspberry Champagne und einem Rest Himbeer-PÖ ergibt das einen superleckeren, ausgewogenen Rosen-Himbeer-Duft.


Der helle Seifenleim sollte eigentlich rosa werden, aber die Gracefruit-Seifenfarbe hat mich hier völlig im Stich gelassen. Das ist mir nun schon zum zweiten Mal passiert (immer beim Farbton "Pink").

Viele Grüße von
Topaz

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Babymütze


Es ist Herbst draußen - Zeit, die etwas dickeren Mützen für die Kinder herauszuholen. Für die Kleine habe ich eine genäht, außen Fleece und innen Jersey, verschönert mit einer ertauschten Häkelblume.


Der Schnitt ist die Nr. 12 aus der Ottobre 3/2002.


Ich hatte noch die Mütze Nr. 13 aus derselben Ottobre genäht, leider eine Nummer zu klein. Deshalb wurde sie schon weiterverschenkt, leider ohne vorher ein Bild zu machen.

Liebe Grüße von
Topaz

Montag, 10. Oktober 2011

Puschen I + II


Schon lange mag ich selbstgenähte Lederpuschen, zuerst habe ich sie für meinen Sohn gekauft und ertauscht, und jetzt für meine Tochter. Ganz verschiedene Modelle, mit unterschiedlichen Schnitten und aus unterschiedlich flexiblem Leder.


Vor ein paar Tagen habe ich nun selbst versucht, solche Puschen zu nähen. Mit Lederstücken im Format A4 von hier, die jeweils genau für ein Puschenpaar reichen. Allerdings ist das Leder sehr steif und ich habe das Gefühl, dass die Innennähte drücken (obwohl ich die Fersennaht aus diesem Grund schon nach außen gelegt habe). Also werde ich beim nächsten Mal ein Stoff-Futter einnähen, denn das Design dieses Schuhs gefällt mir sehr gut. Im Original wird der Schlitz noch durch ein Gummiband zusammengehalten.


Das zweite Modell ist nach dieser kostenlosen Anleitung genäht, und ich bin total begeistert davon! Super einfach, und diesmal habe ich nur für die Sohle Leder genommen, für die Außenteile Baumwolle und innen sind die Puschen mit kuscheligem Fleece gefüttert, so dass sie sogar barfuß getragen werden können!


So lange hat noch kein Strumpf an Babys Fuß gehalten *lach*


Liebe Grüße von
Topaz

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Clockwork


Dieses Tuch hatte ich im Urlaub gestrickt. Für meinen Mann. Ich hatte ihm zwei mögliche Farbkombinationen zur Auswahl gelassen, und er entschied sich für dunkelbraun-hellblau. Gute Wahl, finde ich :-)


Das dunkelbraune Garn ist eine Wollmeise "Ebenholz", wunderbar weich, und das hellblaue eine handgefärbte Wolle, leider ohne Etikett - eventuell von der Zauberwiese. Nicht einfarbig sondern hellblau-weiß mit ein paar grün-gelben Flecken.


2,20 m lang ist das Tuch geworden. Gestrickt mit Nadelstärke 4. Das Muster ist Clockwork von Stephen West, und ich habe schon den nächsten Schal nach einem anderen Muster von ihm auf den Nadeln.


Liebe Grüße von
Topaz

Montag, 3. Oktober 2011

Wechselklappentasche LINA


Ab Donnerstag gibt es ein neues e-book bei Farbenmix: LINA, ausgedacht von der lieben Eva. Ich durfte probenähen und habe mich für die Variante mit den geflochtenen Trägern entschieden und zwei Wechselklappen genäht. Beide fröhlich-bunt, aber da ich es ja nicht ganz so tüddelig mag ohne viel weiteren Schnickschnack. Nur beim Blümchen-Stoff habe ich noch ein paar kleine Rocailles aufgestickt, und der Fliegenpilz-Stoff hat eine Kante aus gepunktetem Schrägband bekommen.


Die Tasche hat Handtaschenformat und ist wirklich leicht zu nähen und durch die auswechselbaren Klappen sehr vielseitig. Bei Eva könnt ihr hier sehen, wie wandelbar ein Grundmodell aus schwarzem Kunstleder mit verschiedenfarbigen Klappen ist!


Die Klappen werden mit KamSnaps befestigt. Die Träger habe ich ebenfalls mit Snaps befestigt, was aber nur daran liegt dass ich keine D-Ringe mehr zu Hause hatte, das Täschchen aber uuuunbedingt schnell nähen wollte *g*

Liebe Grüße von
Topaz