Mittwoch, 29. August 2012

Unfertiges und Geplantes

Derzeit stricke ich an zwei größeren Objekten und kann daher nichts Fertiges zeigen. Aber vielleicht mögt ihr ja mal gucken, was ich als Nächstes geplant habe:

In diesen Pulli in Herbstfarben aus der aktuellen Verena habe ich mich sofort verliebt. Bei Wolle Willich gibt es dafür ein Materialpaket, von dem ich hier gelesen hatte. Am liebsten würde ich gleich losstricken, will aber zuerst mindestens eines der aktuellen Projekte beenden.


Diese Schönheiten habe ich direkt in den USA bestellt, da die Auswahl an Garnen von Madelinetosh in den deutschen Onlineshops nicht so berauschend und meistens gleich alles wieder ausverkauft ist. Es handelt sich um Madelinetosh DK in den Farben Tart und Whitewash. Sooo schöne Farben, und wunderbar weich. Daraus sollen Strickjacken für mich werden (wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob mir der helle Farbton steht *grübel*)


Und das hier ist eins meiner aktuellen Strickprojekte: ein Indicum Pullover. Es fehlen nur noch die Ärmel. Leider ist die Anschlagkante total locker und wellig, ich hätte wohl beim guten alten Kreuzanschlag bleiben sollen. Hat jemand eine Idee, wie ich den irgendwie "befestigen" kann? Einmal rundherum häkeln vielleicht?

Dafür ist die Abkettkante unten schon fast ein bisschen stramm, aber da der Pulli sowieso recht kurz ist und nicht bis zur breitesten Stelle der Hüfte reicht, passt er trotzdem, und nach der ersten Wäsche entspannt sich das Garn hoffentlich noch etwas.


Einen schönen Spätsommer wünscht euch 
Nicole

Dienstag, 21. August 2012

Alpaka-Schal


Vor einiger Zeit erhielt ich in einem Tausch von Teerose diesen Strang handgesponnenes Alpakagarn mit Merino und Wildseide. Ich liebe handgesponnenes Garn, weiß aber oft nicht, was ich aus so kleinen Mengen stricken soll. Wenn ihr Anleitungen für kleine Mengen unregelmäßig gesponnenes Garn kennt, immer her damit!

Ein Schalmuster, das sich dafür gut eignet, ist Not a Drop, das ich bereits mehrmals aus solchem Garn gestrickt habe.


Der Schal wiegt 121 Gramm und ist schön alpakabraun, mit hell- und türkisblauen Akzenten.


 Leider neigt das Garn zum Filzen, wie ja Teerose selbst schon in ihrem Blogeintrag geschrieben hat. Ich habe das beim (vorsichtigen) Waschen des fertigen Schals auch gemerkt.


Aber so ein edles Stück ist ja auch nicht für den täglichen Gebrauch gedacht, oder ? :-)

Liebe Grüße von 
Nicole

Freitag, 10. August 2012

Shift of Focus


Als ich dieses Jäckchen sah, wusste ich sofort, dass ich mir so eins stricken möchte: Shift of Focus von Veera Välimäki. Schlicht und gleichzeitig raffiniert, kraus rechts gestrickt (das kann ich auch, während ich den Kindern vorlese :-)) und mit einem schönen, großen Ausschnitt.


Das verwendete Garn ist ein Traum: Pashmina von Madelinetosh: 75% Merino, 15% Seide, 10% Kaschmir. Verbrauch: genau 3 Knäuel.
Strickt sich butterweich, und die Farben sind ein Traum, obwohl ich dem Foto im Onlineshop und auch dem Namen nach eher karmin-/bordeauxrot erwartet hatte - Carmine ist eindeutig lila, mit altrosa Schattierungen. Gekauft habe ich es hier.


Die schönen Knöpfe passen wunderbar zum Garn, Omas Knopfkiste war in diesem Fall leider wenig ergiebig (lila war vor 100 Jahren anscheinend keine sehr beliebte Farbe *lach*), so dass ich neu gekaufte Knöpfe verwendet habe.


Es gibt nur ein kleines Problem: das Jäckchen ist mir eigentlich mindestens eine Nummer zu groß. Die Falten unter den Armen sind nicht zu übersehen, und da Stricksachen bei mir nun mal die Tendenz haben, sich beim Tragen eher noch weiten, wird es wohl ins Luxus-Wanderpaket wandern und ich stricke mir eins in der allerkleinsten Größe (das hier war nämlich die zweitkleinste...) Bei den schönen Farben, in denen es das Pashmina-Garn gibt, wird mir das nicht schwer fallen :-)


Hier noch ein Foto vom Rand des Fotoshootings: die beiden Nachwuchsmodels.
Habt ihr die kleine Hand auf dem ersten Foto entdeckt, die versucht, mir mein Armband zu klauen? *g*


Euch allen ein schönes Wochenende
wünscht Nicole

Donnerstag, 2. August 2012

Willow Tunic


Ich durfte ein weiteres Strick-Kleidchen von Schneckenstrick probestricken: die Willow Tunic.Das Strickmuster bei ravelry findet ihr hier.


 Die Willow Tunic ist ein wunderschöne verspielte Tunika mit hübschen Saumabschlüssen. Sie wird hinten mit einem Knopf verschlossen und ist dadurch ganz einfach an- und auszuziehen. Wenn man das Rockteil etwas länger strickt, hat man ein hübsches Kleidchen.


Eigentlich gehört noch ein Schleifchen dran, aber das ist nur auf dem Foto ohne Kind zu sehen - ständiges Dran-Ziehen hält das Schleifchen nämlich nicht aus, und da ich sowas schon geahnt hatte, hab' ich es nicht angenäht sondern nur fürs Foto angeheftet.


Die Wolle fürs Oberteil ist von Dornröschen, gefärbt auf Nobless von Atlier Zitron aus 70% Merino extrafein und 30% Seide. Der Farbton heißt "Mägde", die Wolle gibt es bei Dornröschen aber leider nicht mehr.


Das Unterteil besteht aus Merino superfein von Lana Grossa in cremeweiß.


Ich habe im Brustbereich noch ein paar Abnahmen eingefügt, die nicht im Muster vorgesehen waren, da ich mit Nadelstärke 3,5 gestrickt habe und das Oberteil für meinen Geschmack sonst zu locker geworden wäre. Ideal ist es, wenn man es am Kind anprobieren und auf dessen Körperumfang anpassen kann.



Ich mag diese Tunika total gern, danke an Nadja für das tolle Strickmuster!!!


Liebe Grüße von 
Nicole