Posts

Es werden Posts vom 2013 angezeigt.

Immer wieder gern...

Bild
... stricke ich den Mini Rock Rose Cardigan von Schneckenstrick. Dies ist nun schon mein 4. Cardi, diesmal in wunderschönen Herbstfarben (Malabrigo Rios im Farbton Volcan) für eine Kindergartenfreundin meiner Tochter. 


Passend dazu habe ich eine Mütze aus dem Rest des 3. Knäuels gestrickt - einfach 90 Maschen angeschlagen (Nadelstärke 4), einen Rippenbund gestrickt, dann das Noppenmuster des Cardigans aufgegriffen und im Anschluss nach Gefühl Abnahmen gestrickt. Meiner Tochter (gerde 3 geworden) passt die Mütze, ich hoffe, der Empfängerin auch.


Tragefotos gibt es leider keine, meine Tochter ist gerade in einer Trotzphase *seufz*

Liebe Grüße von
Nicole

Opposite Pole

Bild
Ich habe mal wieder ein UFO fertiggestellt *freu* Meine Opposite Pole Jacke.
Angefangen irgendwann im Frühjahr, hatte ich während des Sommers dann keine Lust mehr, dicke Wolle zu verstricken. Nun aber ist die Jacke fertig und wärmt mich ganz wunderbar.



Sie wiegt fast 1 kg und besteht aus 10 Knäueln Tosh Chunky im Farbton "Duchess", die mit 5,5er Nadeln verstrickt wurden. Zuerst wird ein Rechteck gestrickt (Rückenteil), an das dann ringsherum verkürzter Reihen angefügt werden. Die fertige Jacke sieht also aus wie ein Kreis mit zwei Ärmeln :-)


In das Zopfmuster habe ich 2 Fehler eingestrickt, glücklicherweise an Stellen, die man nicht sieht, nämlich dort, wo sich die Jacke vorn kreuzt :-)



Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich einen Knopf annähe oder mir eine Jackennadel besorge, denn offen möchte ich die Jacke nicht tragen. Es gefällt mir, wenn sich eine Jacke eng um meinen Körper schmiegt, und der Schalkragen lässt sich wunderbar als Tuchersatz um den Hals legen.

 Die Ärmel würd…

Blüten-Mandala

Bild
Für das Halloween-/Herbstwichtel mit Amala habe ich ein Blütenmandala gefilzt. Da Amala Yoga macht, orientierte ich mich dabei an den Farben der Chakras.


Die Technik dafür habe ich im Tischblüten-Filzkurs bei Jana gelernt. Irgendwann filze ich mir einen Kissenbezug mit einem Blütenmandala, aber vor Weihnachten wird das wohl nix mehr.



Liebe Grüße von  Nicole

Feuriger Engel

Bild
Nach dem wunderbaren Tischblütenfilzkurs bei Jana hatte ich mir vorgenommen, mir von jetzt an regelmäßig Filzkurse zu gönnen - filzen in Gesellschaft macht mir einfach viel mehr Spaß als allein zu Hause, und außerdem ist es natürlich interessant, neue Tricks und Möglichkeiten gezeigt zu bekommen!


Letztes Wochenende war ich also im schönen Sachsen, und zwar hier, zum Filzkurs "Feen und Engelwesen". Eine wunderbare, geduldige Kursleiterin (schaut euch mal die wunderbaren Engel in ihrem Dawanda-Shop an), eine große Auswahl an Material (wir haben hier mit Wensleydale-Wolle gearbeitet) und etwas Geduld waren nötig, um am Ende einen solchen Engel mit nach Hause zu nehmen. 


Man kann den unteren Rand stärken, dann kann der Engel stehen, aber ich habe mich für eine Aufhängung entschieden. Übrigens ist der Engel 25 cm groß, das sieht man auf den Bildern schlecht.



Am liebsten würde ich mich gleich für den nächsten Filzkurs anmelden... :-)

Liebe Grüße von
Nicole

Balou

Bild
Wer mein Blog schon etwas länger liest, kennt unseren vierbeinigen Mitbewohner Amir. Dass wir im Januar noch einen zweiten Hund zu uns holten, hatte ich allerdings verschwiegen. Vielleicht habe ich geahnt, dass er nicht lange bei uns bleiben würde? 

Bei der Übergabe meinte der Tierheim-Mitarbeiter, Balou müsste 2-3 Kilo abnehmen, er wäre halt sehr verfressen, wer weiß, wie seine Vergangenheit aussah. Dass sein runder Bauch nicht vom Fressen kam, sondern er wahrscheinlich schon damals den Tumor mit sich herumschleppte, konnte ja keiner ahnen. In den letzten Wochen fraß Balou immer weniger und wurde trotzdem immer runder. Ein Ultraschall zeigte uns dann, warum - ein riesiger Lebertumor drückte auf seine inneren Organe. 

Wir haben alles versucht: Ernährungsumstellung, homöopatische und pflanzliche Mittel, sogar mein Osteopath hat ihn behandelt... es hat alles nichts genützt. Bis zuletzt hat er sich über Streicheleinheiten gefreut und ist mit uns Gassi gegangen, aber die letzten zwei Tage…

Rock Rose Cardigan

Bild
Das hier war mein Urlaubs-Strickprojekt. Schon seit Fertigstellung des Mini Rock Rose Cardigans für meine Tochter wollte ich gern die Mama-Version des Cardis stricken, aber erst im Urlaub hatte ich ausreichend Zeit dafür. So ein Cardi braucht ja schon einige Stunden, bis er fertig ist...

Die Knöpfe fand ich vor Ort in einem Handarbeitsladen in Lübeck. Ein anderer Knopf hätte noch perfekter gepasst, er hatte genau die Farben des Garns, aber leider gab es davon nur noch 2 Stück... aber diese hier passen auch gut.


Die Anleitung ist perfekt und verständlich geschrieben, wie alle Anleitungen von Nadja. Das Stricken der Noppen macht Spaß, und man kann mit jedem vollendeten Mustersatz sehen, wie weit man schon gekommen ist...


Der Verbrauch für die zweitkleinste Größe (90 cm) liegt bei 4 Knäueln Malabrigo Yarn Rios, der Farbton heißt Jupiter. Genau dasselbe Garn hatte ich bereits für den Cardi meiner Tochter verwendet. Auf den Fotos könnt ihr vielleicht erkennen, dass letzterer leider schon e…

Urlaubsmitbringsel

Bild
Nun ist er schon wieder ein paar Tage her, mein Urlaub allein (naja nicht ganz allein, ich hatte ja einen vierbeinigen Begleiter). Ich habe die Tage für lange Spaziergänge, ganz viel Strickzeit, Ausflüge an die Ostsee und z. B. nach Lübeck und zum mentalen Krafttanken genutzt. Und dann habe ich noch 2 wunderbare Kurse bei Jana besucht. Zuerst den Tischblüten-Filzkurs und am Wochenende darauf einen Anfänger-Spinnkurs. Dazwischen durfte ich noch einen Tag in Janas Werkstatt verbringen, um ein Sitzfellchen zu filzen - das ist soooo schön, dass ich es den ganzen Tag streicheln könnte.


Außen herum Fellsträhnen von der Heidschnucke und innen Löckchen vom gotländischen Pelzschaf. Das weiße in der Mitte stammt vom Lamm, das graue drumherum vom erwachsenen Schaf. 


Den Tischblüten-Kurs fand ich besonders schön - nette Frauen, eine wunderbar eingerichtete Werkstatt, eine achtsame Gastgeberin, und als Ergebnis 6 wundervolle Tischblüten (auf dem Foto noch nicht ganz fertig - hier könnt ihr ein Foto …

La belle Juliette

Bild
Dieses wunderschöne Tuch durfte ich für Nadja teststricken. Ich bin sehr verliebt und hoffe, es gefällt euch genauso gut wie mir...



Die Anleitung findet ihr hier auf ravelry.
Das Tuch besteht aus einer wunderbar fluffigen, breiten Kante, einem Mittelteil aus dickerer Wolle, und im oberen Teil werden kleine Perlen eingestrickt (die man natürlich auch weglassen kann).



Die Rüschenkante zieht sich beim Stricken wie Kaugummi, aber wenn man diesen ersten Teil geschafft hat, strickt sich der Rest des Tuchs wie von selbst. Das schöne Wabenmuster macht Spaß, und auch das Einstricken der Perlen bringt Abwechslung. Hat eine von euch einen Tipp, wo ich eine Häkelnadel bestellen kann, die dünn genug ist um sie durch die Perlenöffnungen zu bekommen? Ich habe jede Perle einzeln mit einer Nähnadel aufgezogen, aber mit einer Häkelnadel ginge es natürlich schneller... 




Ich habe ITO Sensai verwendet sowie Artesano Alpaka DK. Von letzterem habe ich etwas mehr als 3 Knäuel benötigt. Ich glaube, ich muss diese…

Schneegestöber

Bild
jaaa, ich habe tatsächlich schon meine erste Weihnachtsseife für dieses Jahr gesiedet... bis Dezember kann sie schön reifen, riechen tut sie ja jetzt schon lecker, nach "Fresh Snow" von Brambleberry. Der Hersteller beschreibt diesen Duft als kühl und leicht blumig oder nach frischer Wäsche duftend, aber ich rieche irgendwie Apfel heraus... passt ja nicht wirklich zum Winter, ist aber auf jeden Fall sehr frisch und lecker.


Wer jetzt ein Déjà-vu hat - die Seife ähnelt meiner Schneeflöckchen-Seife von 2011, die gefiel mir so gut, dass ich sie unbedingt noch mal nachsieden wollte. Ich habe auch die gleichen Fette und Öle verwendet, weil sie die Seife so schön weiß machen, ganz ohne Titandioxid.


Ein Schneeflöckchenstempel mit etwas Silberglitzer, damit sie nicht zu langweilig wirkt - und fertig ist sie, die Schöne!


Liebe Grüße von Nicole

Shift of Focus Nr. 2

Bild
Meinen ersten Shift of Focus hatte ich vor 1 Jahr gestrickt. Leider war er mir ein bisschen zu groß und rutschte von den Schultern, deshalb hat er schon längst eine neue Besitzerin - und ich hatte seither den dringenden Wunsch, mir noch so ein Jäckchen zu stricken. Hier ist es! Perfekt für die doch schon recht kühlen Herbstabende über ein Kleidchen oder ein Shirt zu ziehen.

Ich habe wieder das wunderbare Pashmina-Garn von Madelinetosh verstrickt. Inzwischen ist es ja in einigen deutschen Online-Shops zu haben. Die Farben (mein Farbton heißt Cherry) sind der Hammer, das Garn ist wunderbar weich, wobei man aber ehrlicherweise sagen muss, dass es schon nach kurzer Zeit unter den Armen leicht pillt.

Dieses Mal habe ich die kleinste Größe gestrickt und es passt mir perfekt. Je kleiner die Größe desto kürzer wird das Jäckchen natürlich auch, das ist ein bisschen schade.

Aber alles in allem liebe ich meinen Shift of Focus Nr. 2, und irgendwann gibt es bestimmt auch eine Nr. 3 davon!
Die Anleitun…

Mini Ballerina

Bild
In den letzten Wochen habe ich ziemlich viel gestrickt. Unter anderem durfte ich wieder für die liebe Nadja teststricken, ein wirklich wunderbares Bolerojäckchen mit dem süßen Namen Mini Ballerina.




Ich habe Madelinetosh Pashmina verstrickt (Jade und Firewood), ein Knäuel reicht für 2 Boleros in der Größe 2/3 Jahre. Das Strickmuster gibt es übrigens in Größen von 3/6 Monaten bis 10/12 Jahren. Ich habe schon überlegt, ob mir die größte Größe passen könnte *gg*




Insgesamt habe ich 4 Boleros gestrickt, irgendwie konnte ich gar nicht mehr aufhören :-) Für die Größe meiner Tochter habe ich ungefähr 6 Stunden gebraucht, es ist also ein schönes, schnelles Projekt. 



Falls euch das Design gefällt, könnt ihr es hier erwerben: *klick* Leider nur auf Englisch, aber bei Verständnisproblemen hilft euch Nadja bestimmt weiter, oder ihr könnt euch auch gern an mich wenden.
Einen weiteren Testknit von Nadja habe ich gerade auf den Nadeln, ihr dürft also gespannt sein :-)
Liebe Grüße von Nicole