Hmmm... lecker!

Heute stelle ich euch mal wieder 2 Seifen vor, die kulinarische Assoziationen wecken.

Sweetie
Eine Kokosmilchseife, beduftet mit Kokos-Parfumöl, das man leider nur ahnt, und "Sugar Cookie". Süß und lecker. Nach dem Ausformen war die Seife noch deutlich heller, cremefarben, haselnuss- und dunkelbraun - inzwischen ist sie schon stark nachgedunkelt.


Sie enthält je 1/3 Olivenöl, Rapsöl und Kokosöl und ist immer noch sehr weich.


Kaffeeseife
mit Sahnehäubchen. Gesiedet nach einem Rezept aus dem Buch "Naturseifen zum verschenken". Das ist das erste Mal, dass ich ein Rezept aus einem Buch nachsiede. Ich bin sehr zufrieden mit der Seife, nur leider sieht man die Schicht aus Gold-Mica zwischen den beiden Schichten überhaupt nicht. Dicker wollte ich den Glitzer aber nicht auftragen, weil ich Angst hatte, dass sich die beiden Schichten sonst nicht verbinden...


Die Seife duftet nach Kaffee und ganz leicht nach "Sweet Milk". Sie enthält viel gemahlenen Kaffee für einen schönen Schrubbel-Effekt. Da Kaffee Gerüche bindet, eignet sie sich hervorragend als Küchenseife.


Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Halitha hat gesagt…
immer wenn ich deine seifen anschaue, bekomme ich appetit. das ist seltsam, aber geht bestimmt nicht nur mir so ;)

wunderschön sehen sie aus, wie sie dann wohl erst duften?

glg
halitha

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache