Samstag, 16. März 2013

Nachschub

... und hier gleich noch zwei gelbe Fröschlis, die gestern geschlüpft sind. Ich finde sie genauso süß wie die grünen!


Hier ein Gruppenfoto:


Diese beiden hier möchte ich gern vertauschen. Angebote entweder über das Tauschforum, oder gern auch per E-Mail an raqs_sharqi (ät) web.de


Liebe Grüße von
Nicole

Freitag, 15. März 2013

Kunterbunte Bande

 Bei all der weißen Pracht draußen sehne ich mich nach Farbtupfern. Da kam das neue E-Book von Aprilkind gerade recht:


 Kopf und Körper habe ich aus kuscheligem Frottee genäht, ein Materialpaket mit verschiedenen Farben könnt ihr hier bestellen. Für Bauchtasche und Gliedmaßen eignen sich kunterbunte Baumwolle-Reste.


Die drei lustigen Gesellen hier bringt der Osterhase meinem Sohn, meiner Tochter und meiner Patentochter.


Wie schon bei den Monstazz würde ich am liebsten in Serie gehen - der grüne Frottee ist zwar jetzt aufgebraucht, aber in Gelb sehen die Fröschlis bestimmt auch lustig aus :-)


Anleitung: Quaaaksalber, bei Farbenmix erhältlich.


Liebe Grüße von
Nicole

Dienstag, 12. März 2013

Pop Spots

Dieses hübsche Tuch heißt Pop Spots und ließ sich ruckzuck stricken. Zumindest der Hauptteil ;-) die Spitzenkante zog sich über mehrere Tage. Ich würde ja gern mal die "große" Version des Tuchs stricken, aus dickerem Kuschelgarn, aber wenn ich daran denke, wie lange ich dann erst für die Kante brauche... nee, das hebe ich mir dann mal für den nächsten Herbst auf!


Material: Das hellere Lila ist MerinoLace von Dornröschenwolle, ich glaube der Farbton heißt Dunkle Fee. Das dunklere Garn ist ein handgefärbtes Garn, leider ohne Banderole.


Maße des Tuchs: ca. 1,25 x 40 cm


Liebe Grüße von 
Nicole

Mittwoch, 6. März 2013

Jacke "LISA"

Der Frühling naht, und ich nähe mir eine Winterjacke... naja, bei Minusgraden greife ich dann doch auf meine (gekaufte) gefütterte Jacke zurück, aber bei allem zwischen 0 und 10 Grad ist diese Jacke hier perfekt.



Zuerst einmal entschuldige ich mich für die grottigen Fotos. Die hat mein 5-jähriger Sohn beim Waldspaziergang gemacht, ich hatte keinerlei Auswahl und musste die Bilder zurechtschneiden, damit überhaupt was zu erkennen war. Aber dafür ist gut zu erkennen, wie die Jacke im "echten Leben" sitzt, ich habe vorher nichts zurechtgezuppelt oder gerade gestrichen :-)




Material: wunderbar kuscheliger Microzottel von hier. Daraus wollte ich mir bereits im Herbst eine Jacke nähen, aber die ist dermaßen daneben gegangen, dass ich sie noch nicht mal fertig genäht habe.



Schnitt: Zipfeljacke LISA von hier (wobei ich nicht weiß, was an dieser Jacke zipfelig sein soll...?)
Bei einer Körpergröße über 1,75 m sollte frau ein bisschen Länge am Saum zugeben, das werde ich beim nächsten Mal bedenken. Im Brustbereich zieht die Jacke komische Falten, weil die Rundung des seitlichen Vorderteils irgendwie stärker gerundet ist als das Gegenstück der vorderen Mitte. Auf dem nächsten Foto sieht man, was ich meine (die Delle in der Nähe der Achsel).



Hier kann man das kuschelige Innenleben der Jacke erkennen. Und den Beleg, der für einen schönen, sauberen Abschluss für den Reißverschluss sorgt. Leider gelingt es mir nie, Reißverschlüsse ohne Wellen in eine Jacke einzunähen - hat vielleicht jemand einen Tipp für mich? Ich habe das Gefühl, ich müsste den (nicht dehnbaren) Reißverschluss stärker dehnen als den (dehnbaren) Fleece, aber wie soll ich das machen??



Die Paspeltaschen sind schön, ich habe die Taschenbeutel aus demselben Microzottel genäht, was durch die Dicke des Materials leider sehr aufträgt (siehe 3. Foto). Aber dafür haben es die Hände seeeehr kuschelig, da sehe ich doch gern ein bisschen schwanger aus.



Jetzt gehe ich mal schauen, was die anderen Teilnehmerinnen des Me-Made Mittwochs heute zeigen. Sicherlich geht es bei den meisten schon deutlich frühlingshafter zu als bei mir :-)

Liebe Grüße von
Nicole