Erdbeerkinder



Vor einiger Zeit war ich auf der Suche nach einem Geschenk für eine Freundin, ich wollte ihr gern ein Jahreszeitenpüppchen schenken. Unter anderem landete ich auf der Seite von Frau Rosenrot, leider hatte sie gerade keine Püppchen fertig, so dass ich mich dann doch für ein anderes Geschenk entschied. Nur kurze Zeit später entdeckte ich ihre Anleitung für ein Erdbeerkind - und da ich zur selben Zeit gerade den Puppennähkurs absolviert hatte, dachte ich, so schwer kann das ja nicht sein... inzwischen weiß ich, wie viel Arbeit und Fummelei in so einem Püppchen steckt, aber es macht auch echt viel Spaß, und natürlich ist man viel schneller fertig als bei einer großen Puppe :-)


Das Sticken der Gesichter muss ich noch üben. Entgegen der Anleitung habe ich die Haare nicht als Einzelfaden aufgenäht, sondern Perücken gehäkelt und diese dann aufgenäht. Das ergibt einen volleren Haarschopf, was mir persönlich besser gefällt. Inzwischen sind schon 5 dieser zauberhaften Wesen entstanden, 4 davon wurden bereits an liebe Menschen verschenkt. Die schönen Eierbecher sind von Green Gate.


Hier noch mal ein österliches Gruppenbild - die beiden Ostermädchen habe ich vor längerer Zeit ertauscht, und die beiden Fliegenpilzwichtel sind von Rosenrot.


Ich wünsche euch ein schönes, sonniges Osterwochenende!
Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

amandajanus hat gesagt…
Ach, sie sind zauberhaft. Eine so schöne Idee.
Antje Radcke hat gesagt…
Oh, sind die niedlich. Als meine Kinder klein waren, habe ich ebenfalls Puppen selber gemacht. Aber das ist ewig her.
Vielen lieben Dank, dass du mich in deine Blogroll aufgenommen hast.
Schöne Grüße
Antje von "lifestyle in grün"

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache