Aurelinchen

Diesen Federn-Stoff von Hamburger Liebe mag ich ja total gern. Irgendwie passt er für mich zum Herbst, und weil ich gerade fleißig an einigen Teilen für die Herbstgarderobe meiner Kleinen nähe, zeige ich euch heute schon mal ein Aurelinchen:


Den Ausschnitt habe ich mit Bommelborte eingefasst. Eigentlich ist Wäschespitze vorgesehen, aber ich hatte keine farblich passende da. Ich vermute, mit einer Spitzeneinfassung würde der Ausschnitt besser anliegen - die Bommelborte ist leider nicht dehnbar.
 

Unten hat das Kleidchen einen hübschen Volant, den ich ebenfalls mit Bommeln eingefasst habe.  


Ich mag den 2-in-1-Look dieses Kleidchens, und das Kind ist ebenfalls begeistert. Beim nächsten Aurelinchen würde ich evtl. versuchen, Jacke und Kleid als Ganzes zuzuschneiden (also ohne Naht zwischen Ober- und Unterteil) und das Jäckchen nur in den Seitennähten mitzufassen, das finde ich optisch schöner.


Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Perlenhuhn hat gesagt…
Ist das süß!!! Und Wahnsinn, wie groß Deine Süße geworden ist! Schon eine richtige kleine Dame.

VG, Steffi
EvitaCreativ hat gesagt…
Das Kleid ist so süß geworden!!!
Liebe Grüße!
Eva

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache