Magrathea Nr. 2

Für eine liebe Nachbarin zum Geburtstag habe ich dieses Tüchlein gestrickt. Die Farbe durfte sie sich selbst aussuchen.



Das Tuch Magrathea hatte ich schon einmal gestrickt, hier zu sehen. Ich finde das Muster sehr schön, es ergibt ein asymetrisches, leichtes Tüchlein - perfekt für die kühlen Herbsttage. 


Man kann es in unterschiedlicher Größe stricken - ich habe weniger als ein Knäuel Sockenwolle dafür gebraucht.
 

Aber wieder einmal habe ich mich beim Verstricken des Wollmeise-Garns gefragt, warum diese Wolle so gehypt wird - ja, die Farben sind toll, aber die Qualität lässt echt zu wünschen übrig. Wenn sich ständig einzelne Fädchen aus dem Garn verselbständigen, macht das Stricken keinen Spaß. Auf dem Foto unten sieht man das an mehreren Stellen. Die nächste Wollmeise (leider habe ich noch einige davon...) verstricke ich wahrscheinlich mit einer Stirnlampe, damit ich auch jedes Einzelfädchen sehe :-/


Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

aennie lu hat gesagt…
Auch wenn ich schon lange nicht mehr auf Blogrundreise war, ich sehe, du bist immer noch eine Weltmeisterin im Sticken ♥
liebe Grüße von
aennie
Wollke Sieden hat gesagt…
Steht dir auch super ;)
Interessant, deine Meinung zur Wollmeise. Bisher habe ich noch keine verstrickt, der Preis schreckt mich zugegebenermaßen.
LG Evelyn
Alice hat gesagt…
Das Tuch sieht wunderbar aus - und so eine traumhafte Färbung! Dieses Strickmuster möchte ich auch (irgendwann mal) stricken!
Von Schwierigkeiten mit den Wollmeisen kann ich nicht berichten, ich fand sie eigentlich immer ganz angenehm zu stricken!
LG,
Alice
Silvi hat gesagt…
Das Tüchlein sieht wunderbar aus, wahrscheinlich bist Du zu kritisch.
LG Silvi

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache