Lady Grace Sweatblazer

Beim heutigen Me-Made-Mittwoch ist das Motto "Frühlingserwachen". Wenn ich aus dem Fenster schaue, kann ich noch die letzten Schneereste sehen, aber laut Wetterbericht soll in den nächsten Tagen auch hier der Frühling einziehen. Wenn ich dem Frühling eine Farbe zuordnen soll, wäre es eindeutig Grün. Maigrün. Grünschattierungen gibt es ja viele, und ich mag die meisten davon: Olivgrün, Apfelgrün, Wiesengrün. Mint ist eine Farbe, die ich sonst nicht so häufig tragen, aber das soll sich ändern - gerade wenn es wärmer wird, finde ich diese Farbe richtig schön frisch und passend.


Schon als ich die ersten Bilder auf dem Blog von Mialuna sah, wusste ich, dass ich so einen Blazer nähen möche. "Normale" Blazer mag und trage ich nicht, aber ich besitze seit vielen Jahren einen (gekauften) Sweatblazer, den ich sehr mag. Und nun habe ich also auch einen selbstgenähten *freu*


Den wunderbar kuschligen Alpen-Fleece habe ich hier bestellt. Ich habe die kuschlige Innenseite nach außen genommen, weil ich die Sweatseite nicht so schön fand.


Auf dem nächsten Foto sieht man die beiden Hauptprobleme des Blazers: die Taschen sind schief aufgenäht, und der Saum wellt sich etwas, weil der Beleg wohl irgendwie ein bisschen kürzer war als das Vorderteil. Dafür ist mir der Kragen sehr gut gelungen :-)



Insgesamt könnte ich vielleicht sogar noch eine Größe kleiner nähen (habe 36 genäht), unter den Armen und am Oberarm ist ein bisschen zu viel Stoff übrig.


Beim Sitzen sieht so ein Blazer nicht so sehr vorteilhaft aus, aber wenn man nicht allzu viel drunter hat, kann man ihn ja auch nicht aufmachen...


Immerhin habe ich passenden Nagellack in meiner Sammlung gefunden: Essie Mint Candy Apple, und auf dem Ringfinger ist Turquoise and Caicos. Die Knöpfe sind wie fast immer aus Omas Knopfkiste.


Schnittmuster: Lady Grace von Mialuna.

Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Königinnenreich hat gesagt…
Das ist ja mal eine ungewöhnliche Kombination: Kuschelfleece und Blazer. Aber chic ist er und die Farbe ist wirklich schon frühlingshaft. Ich finde, sie kann auch gut mit Rot kombiniert werden. Ich trage ja auch keine klassischen Blazer, weil ich damit immer so streng aussehe, mit einem aus Sweat oder noch lieber Wollwalk liebäugle ich aber schon. Obwohl ich gemütliche Strickjacken, am liebsten mit Kapuze, immer noch am schönsten finde.
Liebe Grüße und viel Spaß mit deinem schönen Kuschelteilchen!
Regina
Stoffwelten hat gesagt…
Chic, dein Blazer. In meinem Kleiderschrank gibt es mittlerweile DREI Blazer aus Sweat. Ich liebe sie, da sehr bequem und gemütlich. Und: man ist immer gut angezogen.
Deine Farbwahl mit Knöpfen und Nagellack ist perfekt. Wie schön, dass die Knopfschatulle der Oma so reich bestückt ist!
LG
Astrid
kuestensocke hat gesagt…
die Farbe ist wirklich toll, gefällt mir sehr. Wunderbar zu dem weißen Rock. LG Kuestensocke
Christine L hat gesagt…
Ein toller Blazer, er steht dir sehr gut. So richtig schoen fruehlingshaft. Ich habe auch einen gekauften Sweatblazer und den mag ich so gerne. Ich glaub, den Schnitt brauch ich auch.
Liebe Gruesse
Christine
Rehgeschwister hat gesagt…
Wenn Du mit dieser Farbe den Frühling nicht anlockst, weiß ich auch nicht weiter:)Sieht toll aus, Dein Blazer! Und schön kombiniert.
Mein Beleg war auch zu kurz - merkwürdig...
Liebe Grüße
Sandra

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache