Anthea Dress

Kleider aus Webware sind für mich eine Geduldsprobe. Man muss sorgfältig zuschneiden, zwischendurch immer wieder bügeln, möglichst ein Probeteil nähen, und nach der Wäsche kann man das Kleidchen nicht einfach wieder überziehen, sondern muss WIEDER bügeln... trotzdem liegen einige Schnittmuster für solche Kleider hier, die ich nach und nach nähen möchte. Das Anthea Dress macht den Anfang.


Abnäher an Brust und Rücken geben die nötige Form. Im Rücken befindet sich ein langer Reißverschluss. Wenn man gelenkig genug ist, kommt man sogar ohne Hilfe in das Kleid rein und raus :-)
 

Das Probeoberteil, das ich genäht hatte, schien mir unglaublich kurz zu sein, also verlängerte ich das Oberteil mutig um einige Zentimeter. Nicht die beste Entscheidung, denn nun sitzt die engste Stelle des Kleides nicht mehr an meiner natürlichen Taille, sondern etwas darunter, wodurch das Oberteil gestaucht wird und Falten wirft.
 

Ansonsten mag ich den Schnitt sehr gern, oben eng und unten weit halte ich für meine Birnenfigur für gut geeignet. 


An den Ausschnitten müsste ich wahrscheinlich einige Anpassungen vornehmen, da sie etwas abstehen. 


Auch der Brustabnäher scheint mir nicht optimal zu sitzen. Ich lese oft auf Nähblogs, dass Schnitte an die eigene Figur angepasst werden, aber leider fehlen mir dafür jegliche Kenntnisse. Vielleicht kann mir eine von euch ja einen Tipp geben, wo ich mich da schlau machen könnte (Blog oder Buch)...


Ich habe noch ein weiteres Anthea Dress genäht, das zeige ich euch vielleicht nächste Woche. Bis dahin schaue ich mich aber erst einmal bei den Frauen beim Me-Made-Mittwoch um und sammle neue Inspirationen :-)

Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Fröbelina hat gesagt…
Was ein schöner Schnitt und Stoff! Bis auf das lange Oberteil sieht es für mich so aus als gäb es nichts zu meckern. Kleider aus Webware liegen halt nicht in jeder Situation eng am Körper an, ansonsten würden sie bei anderen Bewegungen spannen. Die Ausschnitte sind gut so finde ich. Die Abnäher sitzen bestimmt auch anders, wenn du das Oberteil wieder kürzt. Also ich finde du hast das super hinbekommen! Ich finde das Buch Fit for real people sehr gut!
Liebe Grüße
Katharina
Frau H. aus E. hat gesagt…
Dein Kleid gefällt mir ausgesprochen gut, macht eine sehr schöne Figur! Dass das Oberteil etwas lang ist, fällt nur Insidern auf.

Gerade habe ich ein ähnliches Kleid genäht und mich ebenfalls über die hohe Taille gewundert. Zuerst wollte ich ein Taillenband einsetzen, ließ es dann aber doch. Und was soll ich sagen - das Kleid sitzt und die Taille ist genau richtig. Das scheint bei solchen Schnitten so zu sein.

Liebe Grüße Irene
♥ Doreen ♥ hat gesagt…
So zauberhaft, Schnitt und Stoff. Und die "Fehler" siehst nur du, ich finds super.
Liebe Grüße Doreen
feenfinger hat gesagt…
Toll geworden! Sieht wirklich gut aus, trotz deiner Passform-Kritik! Vielleicht hilft dir das Buch "Die perfekte Passform" von Joi Mahon weiter? Ich habe hier darüber berichtet: http://feenfinger.blogspot.de/2015/04/buchvorstellung-die-perfekte-passform.html
Der Schnitt, den du beschreibst, ist dem behandelten Schnitt im Buch sehr ähnlich.
Viel Spaß damit und liebe Grüße
Stefanie
Dreikah hat gesagt…
Auch ohne Anpassung sieht das Kleid schonmal sehr schön aus. Das schreit nach Wiederholung und dann lohnt sich die Anpassung so richtig. Es macht jedenfalls ein super Figürchen. Der Schnitt ist ein toller Basicschnitt, den merke ich mir.
LG Karin
ak-ut hat gesagt…
toll schaut's aus, mit den nötigen anpassungen wird's absolut perfekt!
lg anja
ella hat gesagt…
Das Kleid, der Stoff und die Schuhe find ich super schön. Das mit dem Oberteil wäre mir gar nicht aufgefallen.
LG ella
Freja hat gesagt…
Hast Du dein Probeteil ohne Rock dran genäht? Das ist mir schon häufiger aufgefallen: Durch das Gewicht des Rockes verändert sich vieles nochmals ein wenig.
Der Abnäher könnte ein wenig tiefer sein, aber ich denke auch, dass man das nicht so eng sehen muss ;)
Das mit dem Stauchen ist ein wenig ärgerlich, aber wird doch bestimmt auch keinem auffallen, oder?
Alles Liebe und Glückwunsch zu dem super schönen Kleid!
Freja.
Freu-Zeit hat gesagt…
Ein wunderschönes Kleid! Stoff und Schnitt sind toll und passen perfekt zusammen. Und beim nächsten Kleid lässt du einfach die Verlängerung weg ... Den Schnitt jedenfalls werde ich mir mal merken.
Liebe Grüße von Doro
Moni hat gesagt…
Das ist ein wirklich sehr schönes Kleid! Den Schnitt merk ich mir. Das ist herrlich weiblich irgendwie und trotzdem mit klarer Linie!
Ich wünsch dir viel Freude damit!
Muriel.Nahtzugabe5cm hat gesagt…
Wow, sehr schönes Kleid. Steht Dir sehr gut.
Den Vorschlägen von den anderen habe ich nicht viel hinzu zufügen. Das Buch "Fit for Real People" verwende ich auch gerne. Auch zum Thema Abnäherlänge findest Du dort weitere Infos.
Ansonsten finde ich eine zweite Person besonders zum Stecken der Abnäher als sehr hilfreich.
Wenn ich Kleider nähe sind die meist aus Webstoff, da ich auch kein Freund vom Bügeln von fertigen Stücken bin, mache ich gleich beim Stoffkauf den Knittertest. In der Regel muss ich die fertigen Kleider dann nicht bügeln oder wenn dann nur kurz den Saum.
Lieber Gruß,
Muriel

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wickel-Cardigans

Zipfelcardigan(s)

Mein kleiner grüner Drache