Schirmpilze (Rezept)

Der Gemeine Riesenschirmling, auch Parasol genannt (oder wie bei uns einfach Schirmpilz), wächst im Herbst in Massen unter unseren Apfelbäumen. Da es derzeit nichts Genähtes von mir zu zeigen gibt, stelle ich euch heute mal ein schnelles Lieblingsrezept mit diesem Pilz vor.


Vorzugsweise sollte man Schirme um die 10 cm verwenden, aber wir essen auch die größeren. Früher habe ich sie im Ganzen zubereitet, aber inzwischen teile ich die größeren Hüte in Spalten.


Nach dem Entfernen von Laub und Schmutz (mit einem Küchentuch) salze ich die Pilzstücke. Anschließend werden sie in Ei und Semmelmehl paniert, so wie ein Schnitzel. Ich brate die Pilze in reichlich Öl bei Mittelhitze, bis sie schön braun und knusprig sind.


Das ist ein schnelles Essen, das bei allen Familienmitgliedern sehr beliebt ist!


Einen schönen, sonnigen Sonntag wünscht euch
Nicole

Kommentare

Antje Radcke hat gesagt…
Super! Bei uns hier in Wolfshagen im Harz habe ich in diesem Jahr noch keine Riesenschirmlinge gefunden. Dafür gabs in der vergangenen Wochen Riesen-Steinpilze.
Liebe Grüße,
Antje
Rehgeschwister hat gesagt…
Solche Riesenpilze habt Ihr im Garten? Beneidenswert...
Das Rezept hört sich gut an, ich schaue mal, ob ich solche Pilze auftreiben kann.
Liebe Grüße
Sandra
Julia hat gesagt…
Wow, ihr habt ja große Exemplare gefunden! Richtig toll! Ich muss unbedingt auch mal wieder in die Pilze :)

Liebe Grüße,

Julia
Kerstin hat gesagt…
Ich erinnere mich noch an die Pilztouren meiner Kindheit. Schirmpilze waren immer beliebt. Vielleicht machen wir noch mal einen Ausflug, Dein Rezept klingt gut.
LG
KErstin

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache