Intrepid Fox

Zwischendurch darf's auch mal was kleines sein. Wie zum Beispiel der Intrepid Fox, der mir bei Ravelry über den Weg lief.


Das Fairisle-Muster am Körper war am aufwändigsten, der Rest ging ruckzuck. Man brauch nur Minimengen an Wollresten und zwei Knöpfe für die Augen (die kann man aber auch aufsticken). Die Nase bzw. Schnurrhaare fehlen noch, das hole ich noch nach.


Ich habe Sockenwollreste von Dornröschen-Wolle genommen (orange ist Bollywood, und etwas hellbraunes Garn, bei dem ich den Namen nicht mehr weiß), das lila-Garn ist ein Wollmeisenrest.



Anatomisch korrekt ist der Kleine natürlich nicht, aber dafür sehr süß :-)


Ich freue mich immer sehr, dass die selbstgemachten Puppen und Figuren von meiner Tochter auch wirklich intensiv bespielt werden. "Hast du den ganz selber gemacht? Ist der für mich?? Ooooh, wie süüüüß...!!!"


Der Fuchs hat auch gleich eine Familie bekommen, siehe Foto oben. Bei meiner Tochter ist er übrigens die Mama, der Filzfuchs ist der Papa und der Kauffuchs das Kind.


Fazit: ein hübsches, kleines Projekt für Zwischendurch, das den Wunsch nach Nr. 2 und Nr. 3 weckt :-)

Liebe Grüße von
Nicole

Kommentare

Rehgeschwister hat gesagt…
QUIEK! Der ist ja süß!
Falls ich von dem Thema Fair Isle nicht bald genug habe ( und keinerlei Zeichen deuten darauf hin:))), wäre das eine prima Resteverwertung!
Liebe Grüße,
Sandra
Judy hat gesagt…
Ganz süß! Ich glaube, ich muss mir auch mal wieder ein Spielzeug basteln :-)
LG Judy
kaze hat gesagt…
Der ist sehr hünsch geworden der feine gemusteret Fuchs.
VG kaze

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache