Mittwoch, 27. April 2016

Breathing Space

Derzeit hat mich die Näh-Unlust fest im Griff. Mein Kleiderschrank ist voll, und bei jedem neu veröffentlichten Schnittmuster, das ich auf den Blogs sehe, denke ich: "Hmmm... sieht ja genauso aus wie xyz..." Als staubt die Nähmaschine ein und ich schwinge dafür die Stricknadeln. Zwei Tücher sind schon zur Hälfte geschafft, und dieser Pulli hier ist inzwischen auch fertig.


Als ich Breathing Space zum ersten Mal bei ravelry sah, wollte ich ihn sofort stricken. Allerdings wollte ich nicht extra Wolle kaufen, sondern auf meine Vorräte zurückgreifen. Aufgrund der benötigten Menge in Sockenwollstärke kamen eigentlich nur diese Wollmeisen hier in Frage. Freiwillig hätte ich die Farbkombi wohl eher nicht gewählt :-)
 

Der Pulli ist leider ein kleines bisschen zu kurz für meinen Geschmack, obwohl ich ihn bereits verlängert habe. Ich hatte ja gehofft, dass er nach der ersten Wäsche noch ein bisschen "wächst", was aber leider nicht der Fall war.


Wegen der Länge und der Farben wird das wohl nicht unbedingt mein neuer Lieblingspulli, aber ich werde ihn tragen. Bei den derzeitigen Temperaturen ist ein Wollpullover ja genau das Richtige ;-)


Die Anleitung ist jedenfalls sehr zu empfehlen, auf ravelry gibt es echt tolle Exemplare zu bewundern. Je nachdem, ob man Farben Ton-in-Ton oder Kontrastfarben wählt, sieht der Pulli völlig anders aus. 
 

Verlinkt beim Me-Made-Mittwoch

Liebe Grüße von
Nicole