Miss Priss Men's Sweater

Irgendwann bemerkte mein Mann, ich würde nie was für ihn stricken. Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen, und begann schon im Frühsommer mit seinem Weihnachtsgeschenk: dem Miss Priss Men's Sweater von Rebecca Hatcher.



Verstrickt habe ich Malabrigo Merino Worsted in den Farben Vaa, Marron Oscuro und Autumn Forest. Durch abgehobene Maschen werden die drei Farben miteinander "vermischt", so dass sich auch "bunte" Garne gut für den Pulli eignen, ohne dass es zu unruhig aussieht.


Mit der Passform bin ich zufrieden, insgesamt hätte der Pulli wohl ein bisschen länger sein können aber es solle ja eine Überraschung sein, also entfiel die Anprobe. 


Der Pulli wird in Runden gestrickt, die "Seitennaht" entsteht nur durch die Farbwechsel. Ich weiß da gibt es einen Trick, um das zu vermeiden, aber ich fand es nicht schlimm.


Der Ausschnitt ist ein wenig eng, aber der Kopf passt durch :-)


Und weil ich den Pulli so schön finde und er mir auch gut passt, habe ich mir zu Weihnachten eine Kiste Merino Worsted in wunderschönen Farben geschenkt, um mir daraus auch so einen Pulli zu stricken! Ist das nicht eine Farbenpracht... bin gespannt, wie die Farbtöne zusammen aussehen!


Liebe Grüße von
Nicole 

Kommentare

Sheepy hat gesagt…
Interessantes Muster mit den Farben...
Dabin ich ja auf deine neue Farbkombi gespannt.
Lieben Inselgruß
Sheepy
Rehgeschwister hat gesagt…
Immer wieder schön, was für tolle Muster "nur" durch Hebemaschen entstehen.
Würde auch perfekt zu Monikas HerrMann passen ;) *flöt* *werbungmach*
Liebe Grüße!
Sandra

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zipfelcardigan(s)

Wickel-Cardigans

Mein kleiner grüner Drache