Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2017 angezeigt.

Weihnachtskleid - Burda 12/2017 Nr. 107

Bild
Die geruhsamen Feiertage sind fast schon wieder vorbei, ich habe aber noch ein bisschen Urlaub und will euch nur schnell mein Weihnachtskleid zeigen, bevor ich es mir wieder unter dem Weihnachtsbaum gemütlich mache.


Ich habe Modell Nr. 107 aus der Burda 12/2017 genäht. Mit Burda-Anleitungen besitze ich nicht viel Erfahrung und habe die Anleitung in Bezug auf das Schleifenband, mit dem der Ausschnitt eingefasst werden sollte, nicht verstanden. Ausschnittblende und Besatz sollen doch aus Spitze zugeschnitten werden (Schnittteil 2), und das Band a) separat. Ich konnte nicht erkennen, ob das Band dann zum Schluss auf die Blende aufgenäht werden soll? Ich habe es einfach weggelassen. Da ich nur schwarzes Band zu kaufen bekam und mir der Kontrast zur dunkelbraunen Spitze sowieso etwas zu stark gewesen wäre, ist das nicht schlimm. Mir gefällt das Kleid auch so.


Ich habe Spitze und hautfarbenen Jersey einfach doppellagig verarbeitet. Dadurch ließ sich auch die Spitze problemlos mit der Overlock…

Häkeltiere, diverse

Bild
Bevor das Jahr zu Ende geht, muss ich doch noch die Häkeltiere hier archivieren, die ich im Laufe der letzten Monate gehäkelt habe. Die meisten davon haben bereits neue Besitzer gefunden. Aktuell häkle ich noch einen Gecko in Neonfarben.


Material für den Gecko: Paintbox Simply Aran. 
Anleitung von hier


Die Zirkushunde waren schon etwas aufwändiger zu häkeln.


Material: Paintbox Simply DK
Die Anleitung gibt es hier.


Hazel die Katze besteht ebenfalls aus Paintbox Simply DK.
Anleitung von hier.


Sie wurde sofort von meiner Tochter adoptiert.


Derzeit in Arbeit ist noch der Neon-Gecko, ein Schneemann und als nächstes stehen Igel und Einhorn auf dem Plan. 

Liebe Grüße
von Nicole

Probys

Bild
Für diese schönen Stulpen habe ich mir Knitting with Rainbows gekauft, obwohl ich eigentlich nur diese Stulpen stricken wollte.


Verwendet habe ich ein Gradient Set von Snailyarn. Ich fand die Farben so schön, allerdings passen sie farblich nicht so ganz zu mir. Sie leisten mir deshalb nur beim Gassi gehen gute Dienste :-)




Ich habe nach Anleitung gestrickt. Leider entschied ich mich dagegen, einen Daumen anzustricken, was ich jetzt bereue. Ich finde das optisch schöner und auch angenehmer zu tragen.

Irgendwann werde ich diese Stulpen vielleicht noch mal in einem weniger auffälligen Farbverlauf stricken, vielleicht in Grautönen, oder Braun. Und dann mit Daumen :-)


Liebe Grüße von
Nicole

Potawatomi Poncho

Bild
Der heutige Me-Made-Mittwoch steht unter dem Motto "Größter Reinfall". Da ich meine Reinfälle meist sofort entsorge, habe ich leider keine entsprechenden Fotos. Und da ich an meinen Reinfällen meist selbst schuld bin, nenne ich hier auch keine Schnittmuster :-)



Dafür zeige ich euch heute ein Lieblings-Kuschelteilchen, in dezentem Knallorange, superweich und wunderbar: mein Potawatomi-Poncho. Gestrickt aus Malabrigo Rios in Glazed Carrot. 6 Knäuel habe ich gebraucht.



Ich habe mich nicht an die Anleitung gehalten, die vorsieht, dass man die Wolle in Fäden einer Länge schneidet, damit man nur rechte Maschen stricken muss. Stattdessen habe ich einfach Hin- und Rückreichen gestrickt und dabei für die Fransen 6 zusätzliche Maschen gestrickt. Nach Fertigstellung wurden diese Maschen dann aufgeribbelt, und ich bin ganz verliebt in die entstandenen Löckchen.



Wegen meiner Größe habe ich 4 Maschen mehr angeschlagen als angegeben, ich finde die Länge genau richtig so. Habe den Poncho bishe…