Dienstag, 10. Januar 2017

Miss Priss Men's Sweater

Irgendwann bemerkte mein Mann, ich würde nie was für ihn stricken. Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen, und begann schon im Frühsommer mit seinem Weihnachtsgeschenk: dem Miss Priss Men's Sweater von Rebecca Hatcher.


Verstrickt habe ich Malabrigo Merino Worsted in den Farben Vaa, Marron Oscuro und Autumn Forest. Durch abgehobene Maschen werden die drei Farben miteinander "vermischt", so dass sich auch "bunte" Garne gut für den Pulli eignen, ohne dass es zu unruhig aussieht.
 

Mit der Passform bin ich zufrieden, insgesamt hätte der Pulli wohl ein bisschen länger sein können aber es solle ja eine Überraschung sein, also entfiel die Anprobe. 
 

Der Pulli wird in Runden gestrickt, die "Seitennaht" entsteht nur durch die Farbwechsel. Ich weiß da gibt es einen Trick, um das zu vermeiden, aber ich fand es nicht schlimm.
 

Der Ausschnitt ist ein wenig eng, aber der Kopf passt durch :-)
 

Und weil ich den Pulli so schön finde und er mir auch gut passt, habe ich mir zu Weihnachten eine Kiste Merino Worsted in wunderschönen Farben geschenkt, um mir daraus auch so einen Pulli zu stricken! Ist das nicht eine Farbenpracht... bin gespannt, wie die Farbtöne zusammen aussehen!


Liebe Grüße von
Nicole 

 

Mittwoch, 4. Januar 2017

Radiant Gradient Boomerang

Die Schoppel-Wolle, die ich für die Würmer aus dem letzten Post verstrickte, habe ich durch ein anderes Projekt entdeckt: den Radiant Gradient Boomerang. Der Farbton des Schoppel Gradient heißt Zone Aquatique und scheint nicht besonders häufig verstrickt zu werden, jedenfalls habe ich bei ravelry kaum Projekte dazu gefunden. Dabei ist die Kombination aus leuchtenden Blautönen und Braun sooo schön!


Leider habe ich nur zwei schnelle Fotos gemacht, bevor das Tuch verschenkt wurde. Ich fand es nicht schwer zu stricken, aber etwas Konzentration braucht man schon. Man strickt mit zwei Knäueln Farbverlaufgarn. Es gibt auch eine Anleitung für ein Kissen, das würde mir glaube ich auch gefallen :-)


Liebe Grüße von
Nicole
 

Montag, 2. Januar 2017

Bunte Würmer

Eine Mütze mit dem netten Namen "Wurm" nenne ich schon seit Längerem mein Eigen. Allerdings nicht von mir gestrickt, sondern ertauscht. Ich wollte gern einen neuen Wurm in einem schönen Farbverlauf und fand die tolle Gradient-Wolle von Schoppel genau passend dafür.


Wenn man einmal anfängt mit den Farbverlaufswürmern, kann man schwer wieder aufhören. Und so entstanden im Laufe des vergangenen Jahres eine Menge bunter Würmer.
 

Leider verliert die Wolle nach der Wäsche ihre Spannkraft, und gerade diese gibt ja der Mütze ihr unverwechselbares Aussehen. Auf dem Foto unten kann man sehen, was ich meine. Beide Mützen sind in derselben Größe gestrickt, nur dass ich die linke eingeweicht habe und die rechte nicht.
 

Ein wunderbares, kreatives Jahr 2017 wünscht euch
Nicole